Kleines Wiesental Schwerverletzter nach Überschlag von Zugmaschine

Ein Schwerverletzter musste mit dem Rettungshelikopter abtransportiert werden (Symbolfoto) Foto: Die Oberbadische

Kleines Wiesental - Einen Großeinsatz hatten Rettungskräfte am Sonntag, nachdem eine Zugmaschine eine Böschung hinunterkippte und eine Person schwer verletzt wurde.

Mit einer Zugmaschine waren am Sonntag gegen 14.20 Uhr fünf junge Männer auf einem Waldweg in Richtung Vorderheubronn unterwegs. Dabei saßen laut Polizeibericht drei Personen auf der Ladefläche, eine weitere Person auf einem nicht zugelassenen Sitz.

Auf gerader Strecke kam die Zugmaschine mit dem rechten Rad der Hinterachse vom Weg ab und rutschte die steil abfallende Böschung hinunter. Die Zugmaschine überschlug sich und kam nach 25 Metern an einem Baum zum Stillstand.

Ein 30-jähriger, welcher auf der Ladefläche mitfuhr, wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht. Von den vier weiteren Personen zwischen 28 und 38 Jahren wurden zwei leicht verletzt.

Die Bergwacht Schwarzwald war mit drei Fahrzeugen und 13 Mann vor Ort. Das DRK war mit zwei Rettungswagen und zwei Rettungshubschraubern im Einsatz.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    4

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading