Kleines Wiesental „Sie beantworten meine Fragen nicht“

Erdaushub.Symbolfoto: Archiv Foto: Markgräfler Tagblatt

Kleines Wiesental (gn). Die Bürgerfragerunde bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Tegernau nutzte Bernd Fischbeck für kritische Fragen an Bürgermeister Gerd Schönbett. Fischbeck betonte, er richte die Fragen als Privatmann und nicht für die Initiative „Schwarzwald Gegenwind“ an den Bürgermeister.

Fischbeck ging es noch mal um Erdaushub und Asphalt, der nach den Tiefbauarbeiten in Neuenweg angefallen war. Nach der Anzeige um möglicherweise belastetes Material, das auf Forst- und Feldwegen ausgebracht worden war, hatte Schönbett den Abtransport des verbliebenen Materials auf gemeindeeigenem Gelände angeordnet und in diesem Zusammenhang von einem Verlust gesprochen.

Fischbeck wollte nun wissen, ob der Bürgermeister die Annahme des Materials als „Zuwendung“ dem Gemeinderat zur Entscheidung vorgelegt habe. In weiteren Fragen erkundigte sich der Fragesteller nach einer Prüfung der Überlassung von Dreck und Asphalt durch die Korruptionsprävention des Landes. Auch wollte Fischbeck wissen, ob Spendenberichte, haushalterische Verbuchungen und Steuererklärungen vorgenommen worden seien.

Gerd Schönbett antwortete sachlich: „Sie stellen falsche Behauptungen auf. Es gab keine Schenkungen von EWS und den Baufirmen Walliser und Jung. Das Material wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt für den Wegebau.“ Die Kosten entstünden der Gemeinde Kleines Wiesental, weil nun Ersatzmaterial aus dem Steinbruch für den Wegebau angekauft werden müsse.

Bernd Fischbeck hakte zwar nach („Sie beantworten meine Frage nicht“), aber der Bürgermeister ließ sich nicht aus der Reserve locken und kehrte zur Tagesordnung zurück.

Umfrage

Laschet

Die Bundestagswahl 2021 ist entschieden. Nun stehen schwierige Koalitionsverhandlungen an. Welches Regierung wünschen Sie sich? Jamaika oder eine Ampelkoalition?

Ergebnis anzeigen
loading