Kleines Wiesental Vielfach ausgezeichnete Autoren stellen ihre Werke vor

Kleines Wiesental-Raich. Die Arbeitsgemeinschaft Kulturhaus des Vereins „Brauchtum im Kleinen Wiesental-Raich“ lädt ein zur zweiten Auflage der Rieder Doppellesung. Sie wird vom „Förderkreis Deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg“ unterstützt.

Die Lyrikerin Eva Christina Zeller und der Erzähler Karlheinz Kluge lesen am Samstag, 16. Juni, ab 19 Uhr im Kulturhaus Ried aus ihren Werken. Der Eintritt ist frei. Für Bewirtung ist gesorgt.

Eva Zeller

Eva Christina Zeller, 1960 in Ulm geboren, lebt in Tübingen. Nach dem Studium von Philosophie, Germanistik, Theaterwissenschaft und Rhetorik war sie Lektorin an der University of Otago, Dunedin, Neuseeland.

Für ihre literarische Arbeit erhielt sie verschiedene Stipendien, unter anderem von der Akademie Schloss Solitude, von der Kunststiftung und vom Land Baden-Württemberg. Sie hat sieben eigenständige Gedichtbände, Prosa in Anthologien und eine wissenschaftliche Arbeit über Ingeborg Bachmann veröffentlicht.

Für „Folg ich dem Wasser“ erhielt sie 1989 den „Thaddäus-Troll-Preis“. Im Mai 2010 war sie Finalistin beim Lyrikpreis Meran. 2014 bekam sie den Preis des Förderkreises Deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg für ihren Text „Ich bin solidarisch“. Ihr jüngster Gedichtband heißt „Auf Wasser schreiben.“ Mit ihren Schreibseminaren, unter anderem auf Sylt, fördert sie das Literaturleben im Land.

Karlheinz Kluge

Karlheinz Kluge, geboren 1951 in Offenburg, absolvierte eine Lehre als Elektromechaniker, besuchte dann das Abendgymnasium in Berlin und studierte anschließend Germanistik, Philosophie und Geographie.

Seit 1987 lebt er wieder in Offenburg, ist verheiratet und Vater einer Tochter. Er arbeitet als Schriftsteller und Dozent an der Jugendkunstschule Offenburg für Poesie, Hörspiel und Trickfilm. Nebenher hilft er als Buchhändler aus. Sein erster Erfolg war der Roman „Die Heimkehr der Jäger“, 1998 im Drey-Verlag, Gutach, erschienen.

Seine letzte von zahlreichen Veröffentlichungen ist der Erzählband „Auf der Walz. Unterwegs in Geschichten“, erschienen bei Klöpfer & Meyer in Tübingen, 2017. Geehrt wurde er unter anderem mit Stipendien der Kunststiftung Baden-Württemberg, der Kulturstiftung Offenburg, des Stuttgarter Schriftstellerhauses und des Förderkreises Deutscher Schriftsteller. Er hat sich vor allem der literarischen Zusammenarbeit mit dem Elsass verschrieben und große Verdienste erworben.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading