Kleines Wiesental Wandertour in der Schweiz

Der Schwarzwaldverein bei einer Rast. Foto: zVg Foto: Markgräfler Tagblatt

Kleines Wiesental. Der Schwarzwaldverein Kleines Wiesental wanderte am vergangenen Sonntag mit 15 Teilnehmern im Berner Oberland. Nach der zweistündigen Anfahrt mit Privatwagen zur Talstation Mülenen fuhr die Wandergruppe mit einer historischen Standseilbahn, erbaut in den Jahren 1906 bis 1910, zur Mittel- station Schwandegg in 1669 Metern Höhe. Der zweistündige Aufstieg bei schönstem Wetter durch meist schattigen Bergwald führte zur Endstation Niesen-Kulm und auf den Gipfel mit der Aussichtsplattform auf 2362 Metern.Eine herrliche Rundumsicht auf die höchsten Berge der Alpen, auf den Thuner und Brienzer See eröffnete sich den Wanderern.

Nach der Mittagsrast begann der Abstieg durch riesige steile Alpweiden zur Mittelstation, um wieder die Niesenbahn nach unten zu nutzen. Ein Teilnehmer machte die gesamte Tour zu Fuß ins Tal. Glücklich über den tollen Wandertag, galt den Wanderführern Rudi und Roswitha Stoll ein Dankeschön.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Zu zweit

Zu zweit, betrunken oder auf dem Gehweg: Verkehrsverbände kritisieren, wie elektrische Tretroller  in deutschen Städten unterwegs sind.  Sollen für E-Roller verbindliche Verkehrregeln eingeführt werden?

Ergebnis anzeigen
loading