Kleines Wiesental Zeugnis derTextilblüte

Bis ins 20. Jahrhundert war das Wiesental ein Zentrum der Textilindustrie. Die Wasserkraft des Flusses „Wiese“ und die Nähe zu Frankreich und der Schweiz waren mit ein Grund, dass das Wiesental zu einem wichtigen Produktionsstandort der Textilindustrie wurde.

Von Harald Pflüger

Kleines Wiesental-Wieslet . Die Textilindustrie ist heute Geschichte. Noch aber gibt es Zeugnisse, die von der einstigen Blüte des Gewerbes zeugen. Dazu gehört auch die 1897 im Kolonialstil erbaute Villa im Ortsteil Wieslet der Gemeinde Kleines Wiesental, die heute ein Kulturdenkmal ist. Wenn Steine reden könnten. Was hätten sie nicht alles zu erzählen: von den Anfängen, dem Aufschwung, der Blüte und dem Niedergang der Textilindustrie, als Billigimporte aus Fernost den hiesigen Markt überschwemmten.

Als wäre man in der Toskana

Geblieben vom einstigen Glanz ist ein steinernes Zeugnis in Form einer stattlichen Fabrikantenvilla. Wüsste man es nicht besser, man wähnte sich in der Toskana und nicht im Kleinen Wiesental. Der heutige Besitzer hat das denkmalgeschützte Haus mit viel Herzblut in eine Preziose verwandelt.

Durch ein schmiedeeisernes Tor gelangt der Besucher auf einen von Zypressen gesäumten Weg, der nach einem weichen Bogen durch das parkähnliche Anwesen direkt auf die stattliche Liegenschaft zuführt. Der Blick fällt sofort auf die ockerfarbene Fassade mit ihren grünen und weißen Farbakzenten.

Sechs Stufen führen den Gast zum Hauseingang, über dem ein Balkon zu schweben scheint. Dort, wo früher die Fabrikherren residierten, hat der heutige Besitzer seit dem Erwerb vor mehr als einem Vierteljahrhundert für sich eine Wohlfühloase geschaffen.

Naturweiher und Mammutbaum

Eine Besonderheit ist der 380 Quadratmeter große Naturweiher, ebenso der teilweise sehr alte Baumbestand, darunter auch ein Mammutbaum. Dass die Zeit seit Erbauung der Villa vor mehr als einhundert Jahren nicht stehen geblieben ist, zeigt die Technik, die Einzug gehalten hat. In der Dunkelheit sorgen unzählige Lichter für die Illumination des parkähnlichen Anwesens.

Lesen Sie das OV ePaper bis zur Jahresmitte 2021 für nur einmalig 59 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    4

Umfrage

Heiko Maas

Außenminister Heiko Maas hat dieser Tage gefordert, Geimpften früher als allen anderen den Besuch von Restaurants oder Kinos zu ermöglichen. Was halten Sie davon, Geimpften Vorteile einzuräumen?

Ergebnis anzeigen
loading