Kreis Lörrach - CDU-Landtagsabgeordnete Sabine Hartmann-Müller spricht sich erneut für eine finanzielle Beteiligung Baden-Württembergs an den Schienenanschluss des EuroAirport aus. Eine parlamentarische Anfrage von Hartmann-Müller an das Landesverkehrsministerium soll Aufklärung bringen, wie das Land dieser Forderung gegenübersteht.

„Die Bürger, aber auch die Unternehmen verlangen zurecht Klarheit darüber, ob Baden-Württemberg sich an der Bahnanbindung beteiligt oder nicht. Und wenn ja, in welcher Form und in welchem Umfang“, wird die Politikerin in der Mitteilung zitiert. Der Zehn-Punkte-Fragenkatalog, für dessen Antwort das Verkehrsministerium drei Wochen Zeit hat, soll darüber hinaus Aufschluss geben, welche Möglichkeiten das Land sieht, die deutsche Grenzregion früher als derzeit geplant, direkt an den Flughafen anzubinden.