Kreis Lörrach Alles rund um das Thema Weiterbildung

Foto: Susann Jekle Foto: Die Oberbadische

Lebenslanges Lernen in der Region: Unter dem Motto „Fachkraft werden und bleiben, Fachkräfte gewinnen und halten“ fand gestern die Weiterbildungsmesse am Hochrhein statt. 23 regionale Aussteller zeigten im Lörracher Burghof ihr Angebot in Sachen Fortbildung.

Von Susann Jekle

Kreis Lörrach. „Die Digitalisierung betrifft alle Lebensbereiche“, sagte Landrätin Marion Dammann, Schirmherrin der Veranstaltung, in ihrer Eröffnungsrede. „Im Berufsleben merkt man, dass die Devise lebenslanges Lernen lautet.“ So betonte die Landrätin, dass das Thema Fachkräftemangel eine Herausforderung sei, die angegangen werden müsse.

Die Weiterbildungsmesse am Hochrhein fand im Rahmen des 50-jährigen Bestehens des Netzwerks für berufliche Fortbildung Hochrhein statt. Die Vorsitzende Monika Bektas hat die Messe mit Christine Zeller und Andreas Gässler, dem Leiter des Regionalbüros für berufliche Fortbildung Hochrhein, organisiert. „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen“, zitierte Bektas den griechischen Philosophen Aristoteles. Die Segel richtig zu setzen und dem Zeitgeist offen gegenüberzustehen, ist Ziel des Netzwerks.

Weiterbildungsangebot von 23 Ausstellern

Gleich 23 Aussteller stellten ihr Weiterbildungsangebot im Rahmen der Messe vor. Zu diesem Angebot zählen zum Beispiel Sprachkurse, aber auch betriebswirtschaftliche Vertiefung und Angebote aus dem Bereich der Gesundheits- und Sozialwirtschaft. Auch die Agentur für Arbeit und die Volkshochschule waren mit Ständen vertreten.

Als größter Arbeitgeber im Kreis präsentierte sich das St. Josefshaus Herten bei der Messe. Rund 1500 Mitarbeiter arbeiten in der Alten- und Behindertenhilfeeinrichtung. Gabriele Quay stellte die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten in den beiden eigenen Schulen vor.

Im Landkreis Lörrach gibt es vier Fachdienste zur Qualifizierung und Vermittlung von Tagespflegepersonen. „In 160 Unterrichtseinheiten erfolgt die Ausbildung zur Tagesmutter“, sagte Anna Homberg vom Kinderschutzbund Schopfheim. „Schon nach 30 Einheiten kann selbstständig losgelegt werden.“

An der SRH Fernhochschule werden viele Bachelor- und Masterstudiengänge als Fernstudium angeboten, besonders in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre und Gesundheit. Derzeit werden auch einige neue Studiengänge, zugeschnitten auf die Digitalisierung, eingeführt – unter anderem der Master „digitales Management“, wie die Lehrbeauftragte Frauke Remmers erklärte. Neben dem Studienangebot gibt es an der Fernhochschule auch Weiterbildungskurse in verschiedenen Bereichen.

Der Mensch in einer digitalisierten Wirtschaft

Remmers hielt einen der drei Vorträge auf der Weiterbildungsmesse. Das Thema: „Der Mensch in einer digitalisierten Wirtschaft“. Mit dem Thema Digitalisierung hängen viele Befürchtungen zusammen: Wird man von ihr überrollt? Schafft der Mensch sich damit selbst ab? In ihrem Vortrag ging Remmers darauf ein, welche Qualifikationen benötigt werden, damit man arbeitsfähig bleibt. „Ganz wichtig ist eine Work-Life-Health-Balance“, betonte sie. Ohne Gesundheit und Flexibilität könne es keine Balance geben. Außerdem muss der Arbeitgeber seinen Angestellten Vertrauen entgegenbringen.

Die weiteren Vorträge befassten sich mit der „Wirkung der Digitalisierung auf Mitarbeiter, Kunden und Führungsmodelle“ sowie den neuen Rollenbildern.

Anschließend fand der Workshop „Arbeit, die zu mir passt – meine beruflichen Möglichkeiten systematisch entwickeln, überprüfen und umsetzen“ mit Marc Buddensieg statt. Buddensieg erklärte anschaulich und nachvollziehbar die Methode des „Life Work Planning“ für die eigene Karriereplanung.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

E-Auto

Bosch-Chef Volkmar Denner warnt davor, sich bei der Klimadebatte auf die Elektromobilität festzulegen. Er benutze ein Fahrzeug mit hocheffizientem Diesel-Motor und sehr viel geringerem CO2-Ausstoß. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading