Kreis Lörrach . Große Freude herrschte dieser Tage beim „Förderkreis Hospiz am Buck“ über eine Spende des Rotary-Clubs-Schopfheim-Wiesental.

Susanne Wetzel, 2. Vorsitzende, und Kassenführer Anton Reize haben von Bernd Vetter, Präsident des Rotary-Clubs für die Amtsperiode 2016/2017, eine Spende von 6150 Euro entgegen genommen. Mit ihrer Jahresspende fördern die Mitglieder des Rotary-Clubs jedes Jahr ausgewählte lokale, regionale und globale Projekte, vor allem im humanitären und medizinischen Bereich.

„Wir sind davon überzeugt, dass das Hospiz eine unermesslich wichtige Einrichtung für die Versorgung von Schwerstkranken in deren letzter Lebensphase ist“, würdigte Vetter den Einsatz der haupt- und ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter im Hospiz am Buck sowie die Tätigkeit des Förderkreises. Aufnahme dort finden Pflegebedürftige im Endstadium einer schweren Krankheit, die keiner Krankenhausbehandlung, aber dennoch einer stationären Betreuung bedürfen, weil zuhause oder durch ambulante Dienste keine ausreichende Versorgung möglich ist.

Die Spende des Rotary-Clubs Schopfheim-Wiesental soll laut Reize für die Aufstockung der Räumlichkeiten auf acht Einzelzimmer und den Ausbau der Küche verwendet werden.