Kreis Lörrach Bildung bleibt in Bewegung

Peter Ade
Die baden-württembergische Kultusministerin Theresa Schopper (r.) bei ihrem Besuch in der Gewerbeschule Rheinfelden; links Landrätin Marion Dammann. Foto: Peter Ade

Kreis Lörrach - Die Bildungslandschaft ist in Bewegung und steht vor immer neuen Herausforderungen. Deutlich wurde dies einmal mehr bei der gestrigen ersten Kreisbereisung durch Theresa Schopper, Ministerin für Kultus, Jugend und Sport in Baden-Württemberg. Erste Station der Grünen-Politikerin war die Gewerbeschule Rheinfelden.

Gute berufliche Ausbildung und breite Allgemeinbildung sind wichtige Grundlagen für ein erfolgreiches Berufsleben. Der Landkreis bietet mit seinen beruflichen Schulen in Lörrach, Schopfheim und Rheinfelden vielfältige Angebote der Aus- und Weiterbildung an. Das Spektrum reicht vom Hauptschulabschluss über den mittleren Bildungsabschluss, der Fachhochschulreife bis zur allgemeinen Hochschulreife.

Vor dem Hintergrund der demografischen Veränderungen und im Hinblick auf die vielfältigen Veränderungsprozesse gerade im schul- und bildungspolitischen Bereich ist eine zielgerichtete Schulentwicklungsplanung zwingend erforderlich.

„Die daraus erwachsenden komplexen und sehr sensiblen Vorgänge können nur dann erfolgreich gestaltet werden, wenn die notwendigen Entscheidungen in einem konstruktiven und partnerschaftlichen Dialog aller beteiligten Instanzen erarbeitet werden“, unterstrich Landrätin Marion Dammann bei der Begrüßung der Ministerin.

Lob für Schulterschluss

An deren Empfang nahm neben Landtagsabgeordneten und Kreisräten auch der Rheinfelder Oberbürgermeister Klaus Eberhardt teil. Nach einem Kurzporträt der jungen Industriestadt lenkte er das Thema auf die anstehende Unterbringung von möglicherweise annähernd 400 Flüchtlingen, unter ihnen gut ausgebildete Fachkräfte, deren Integration eine wichtige Aufgabe sei.

Schopper würdigte die landesweiten Anstrengungen und den ihrer Ansicht nach engen Schulterschluss der regionalen Einrichtungen, Behörden und Schulen. Unter den Flüchtlingen befänden sich gute Lehrerinnen und Lehrer, deren pädagogische Nachqualifizierung vorangetrieben werden müsse.

Derweil skizzierte Martina Bleile, Leiterin des Fachbereichs Bildung & Kultur beim Landratsamt, die erfolgte Umsetzung der regionalen Schulentwicklung von 2016 bis 2021. Politisches Ziel sei es gewesen, alle drei Berufsschulstandorte im Landkreis zu erhalten, Parallelstrukturen aufzuheben und Fachbereiche zu Kompetenzzentren zu bündeln. Parallel dazu das Bestreben, die Beschulung aller Gewerbe im Landkreis zu erhalten sowie bestimmte Berufsfelder zu modernisieren und neu auszustatten.

„Die Umsetzung ist erfolgreich abgeschlossen“, verwies Bleile auf umfassende Umbauarbeiten an den Gewerbeschulen Schopfheim und Rheinfelden. In die Baumaßnahmen seien rund 10,8, in die Ausstattung etwa acht Millionen Euro investiert worden. Weiterhin großer Umgestaltungs- und Sanierungsbedarf bestehe insbesondere am Berufsschulzentrum Lörrach.

Blick auf Ringtausch

Zentrale Herausforderung der regionalen Schulentwicklung war laut Bleile die Verlagerung von Fachbereichen mittels eines Ringtausches. Dabei wurde unter anderem der Bereich Kraftfahrzeug in Rheinfelden „gebündelt“, während Sanitär, Heizung, Klima und Metallbau zum Schuljahr 2019/20 nach Schopfheim kamen, wo auch das Kompetenzzentrum Handwerk „baunahe Berufe“ entstanden und eine gezielte Hinführung zu Handwerksberufen erfolgt ist.

Als weitere Maßnahmen nannte die Fachbereichsleiterin die Integration der Altenpflege in Lörrach, die Einführung eines zweijährigen Berufskollegs PTA sowie Ersatz und Neuinvestitionen in den Bereichen Holz, Farbe, Friseure, Chemie und Naturwissenschaften.

Der zentrale Metallbereich mit einem breiten Angebot an Schularten wurde an der Gewerbeschule Lörrach angesiedelt – verzahnt mit dem Fachbereich Elektronik und einer gezielten Hinführung zu MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Natur- und Ingenieurwissenschaft und Technik).

Umfrage

Weihnachtsstimmung

Die Preise steigen, alles wird teurer. Sparen Sie dieses Jahr an den Weihnachtsgeschenken?

Ergebnis anzeigen
loading