Kreis Lörrach - Landesfördermittel von rund 11,5 Millionen Euro sind vergangenes Jahr in den Kreis Lörrach geflossen, wie aus einer Mitteilung des Innenministeriums von gestern zu entnehmen ist. Insgesamt wurden 33 Projekte im Rahmen des Breitbandausbaus gefördert.

„Beim Glasfaserausbau für das Gigabitzeitalter machen wir weiter Tempo. Im Jahr 2018 wurden allein vom Land über 112 Millionen Euro in 541 Breitbandvorhaben investiert – zum zweiten Mal in Folge sind damit mehr als 100 Millionen Euro vom Land in den Breitbandausbau geflossen“, wird Innen- und Digitalisierungsminister Thomas Strobl (CDU) zitiert.

Künftig könnten sich die Kommunen noch mehr Fördermittel erschließen, heißt es. Denn das im August eingeführte neue Bundesprogramm biete die Voraussetzungen, um Bundes- und Landesförderung besser kombinieren zu können.