Kreis Lörrach Corona-Fälle in zwei Schulen und einem Kindergarten

 Foto: dpa/Moritz Frankenberg

Landkreis Lörrach - In zwei Schulen und einem Kindergarten im Landkreis Lörrach gibt es insgesamt vier Fälle von positiven Corona-Testergebnissen bei Kindern, die die Einrichtungen besuchen. Betroffen sind das Hans-Thoma-Gymnasium in Lörrach mit zwei Fällen, die Realschule in Efringen-Kirchen sowie ein Kindergarten in Grenzach-Wyhlen. 

Für die positiv getesteten Kinder und für diejenigen Kinder, Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher der betroffenen Einrichtungen, die als enge Kontaktpersonen eingestuft wurden, sowie für weitere enge Kontaktpersonen im privaten Umfeld der Infizierten wurde eine Quarantäne angeordnet. Das betrifft laut Landratsamt insgesamt rund 200 Personen.

In den nicht betroffenen Klassen und Kindergartengruppen finde weiterhin regulär Unterricht bzw. die Betreuung statt.

Das Gesundheitsamt sei in Kontakt mit den Einrichtungen und nehme Kontakt zu den Personen in Quarantäne auf, so die Medienmitteilung weiter. Derzeit erfolgen die Corona-Tests bei den Kontaktpersonen, Ergebnisse dazu werden in den nächsten Tagen erwartet.

Insgesamt 400 Personen in Quarantäne

Insgesamt befinden sich damit Stand heute nun mittlerweile rund 400 Personen im Landkreis in Quarantäne.

„Wir haben es mit einer anderen Situation als noch im August zu tun“, so Katharina von der Hardt, Leiterin des Gesundheitsamts beim Landratsamt Lörrach:  „Im letzten Monat gab es überwiegend positive Tests bei Reiserückkehrern. Da Reiserückkehrer aus Risikogebieten aufgrund der Quarantänepflicht wenig enge Kontaktpersonen hatten, konnte eine Weiterverbreitung in der Bevölkerung eingegrenzt werden. Was wir nun sehen, sind Fälle, die sich zum einen nicht mehr auf einen Aufenthalt in einem Risikogebiet zurückführen lassen und zum anderen eine große Zahl enger Kontaktpersonen haben".

Durch das Tragen einer Alltagsmaske und Einhalten des empfohlenen Mindestabstands von 1,5 Metern könne das Risiko einer Weiterverbreitung gesenkt werden. So könne jeder auch hier im Landkreis dazu beitragen, das Risiko einer unkontrollierten Ausbreitung im Herbst etwas zu verringern“, appelliert von der Hardt.

Kein Patient im Krankenhaus

Die Zahl der aktiven Covid-19-Fälle mit bestätigter Infektion liegt im Landkreis Lörrach aktuell bei 37. Heute wurden dem Landratsamt keine neuen Infektionen gemeldet.  Seit Ausbruch der Pandemie liegt die Gesamtzahl der positiven Fälle nun bei 854. 

Im Krankenhaus wird im Moment kein Covid-19-Patient behandelt. Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus wurden seit Anfang Juli nicht mehr verzeichnet. Die Gesamtzahl der Verstorbenen liegt weiterhin bei 62 Personen..

Neben den aktiven Fällen befinden sich immer auch deren direkte Kontaktpersonen in häuslicher Isolation. Durch die Fälle in den Einrichtungen am Wochenende sind hier ungefähr 350 Personen betroffen.

Die 7-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt bei 15,7.

Dem Landratsamt wurden mittlerweile insgesamt 16258 negative Befunde gemeldet und damit 450 mehr als am vergangenen Freitag.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    3

Umfrage

Corona-Regeln

Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder an. Werden Sie Ihre Aktivitäten jetzt wieder verstärkt einschränken und persönliche Kontakte vermeiden?

Ergebnis anzeigen
loading