Schon oft wurde diese zeitlose Geschichte erzählt – doch nie hat es so geknallt: „Robin Hood“ – Der König der Diebe ist zurück.

Der junge Robin von Locksley (Taron Egerton) kehrt vom Schlachtfeld der Kreuzzüge zurück. In England erwarten ihn Korruption, Intrigen und die grausame Herrschaft des Sheriffs von Nottingham (Ben Mendelsohn), der das Volk bis zur bitteren Armut ausbeutet. Robin Hood beschließt gemeinsam mit seinem Verbündeten Little John (Jamie Foxx), die Missstände nicht länger hinzunehmen und gegen die vorherrschende Ungerechtigkeit zu kämpfen. Sie legen sich mit den höchsten Instanzen an und haben schon bald den skrupellosen Sheriff von Nottingham zum Feind.

Regisseur Otto Bathursts Neuinterpretation der legendären Heldenballade spielt im Mittelalter, zeigt aber die aktuelle Brisanz des Stoffes so deutlich wie noch keine Verfilmung zuvor. Taron Egerton („Kingsman: The Golden Circle“) tritt als desillusionierter, jüngster Robin Hood der Filmgeschichte an, im Kampf gegen die auseinanderklaffende Schere zwischen Arm und Reich. Auch nach 800 Jahren lebt der Mythos und zeigt mit „Robin Hood“ wofür er steht: Für die Macht des Volkes, das gemeinsam stärker ist als jeder Tyrann.