Kreis Lörrach Der Zug ist abgefahren

Zum Erfolg der Bahn hat der „Förderverein Regio-S-Bahn“ beigetragen. Fotos: Michael Werndorff Foto: Die Oberbadische

Mitgliederrückgang, schwindendes Interesse und „eingeschlafene“ Aktivitäten sind die Hauptgründe für die Auflösung des „Fördervereins Regio-S-Bahn jetzt“, der sich am Mittwochabend zum letzten Mal in der Lörracher Gaststätte „Lasser“ traf. Dort hatte er sich im Jahr 1993 gegründet.

Von Silvia Waßmer

Kreis Lörrach. „Was haben wir erreicht?“, fragte Vorsitzender Hartmut Schmidt und blickte noch einmal auf die vergangenen Aktivitäten zurück. Er nannte vor allem drei wichtige Aktionen: So brachte der Förderverein in den 1990er Jahren mit Hilfe von Sponsoren Karlsruher Stadtbahnwagen anlässlich eines Aktionstages in Schopfheim ins Wiesental, um sie hier als Alternative zur Deutschen Bahn vorzustellen.

Weiterhin waren etwa zur selben Zeit Mitglieder des Vereins mehrfach beim Verkehrsministerium in Stuttgart, um sich dort für eine öffentliche und freie Ausschreibung der Wiesentalbahn einzusetzen. „Dies hat letztlich zum Betrieb der Strecke durch die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) geführt“, freute sich Schmidt über den damaligen Erfolg, an dem auch der Fahrgastverband Pro Schiene beteiligt war.

Im Jahr 2008 unterstützte der Förderverein zudem den Bau der Tram-Verlängerung von Basel nach Weil am Rhein mit einem Scheck in Höhe von rund 58 000 Euro. Weitere Aktivitäten reichten von Gesprächen mit Südbadenbus wegen des Parallel-Busverkehrs im Wiesental bis hin zu Werbeveranstaltungen mit namhaften Firmen zur Bildung einer Verkehrsgesellschaft im Landkreis. Seit Inbetriebnahme der Regio-S-Bahn bis Zell und Einführung des Taktfahrplans hatte „Regio-S-Bahn jetzt“ allerdings nicht mehr viel zu tun, bestätigte der Vorsitzende.

Und auch das Interesse bei den rund 40 Mitstreitern habe nachgelassen. Deshalb beschlossen die anwesenden Mitglieder einstimmig die Auflösung des Vereins – zumal sich auch kein Nachfolger für den Vorsitzenden Schmidt fand, der das Amt abgeben wollte. Im Grunde gebe es allerdings noch einige Themen auf der Liste, sagte Mitglied Christian Bucher. Er nannte die immer noch nicht gelöste Problematik der Schrankenschließzeiten in Lörrach, den Ausbau grenzüberschreitender Verbindungen in die Schweiz oder die Tarifgestaltung des Regio Verkehrverbunds Lörrach (RVL). Vor allem Letzteres will er zukünftig in anderen Gremien weiterverfolgen.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Mallorca

Vergangenes Wochenende haben viele Touristen am Ballermann auf Mallorca wieder richtig Party gemacht. Kaum einer beachtete dabei die geltenden Schutzvorschriften, wie in den Nachrichten gezeigte Video-Aufnahmen belegen. Gesundheitsexperte Karl Lauterbach (SPD) fordert jetzt eine Testpflicht für alle Mallorca-Rückkehrer. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading