Kreis Lörrach DHBW knüpft Kontakte nach Ghana

Startschuss für das Projekt: Die Projektverantwortlichen (von links) Prof. Dr. Valentin Weislämle, Wendy Fehlner und Prof. Dr. Winfried Heinzler. Foto: zVg/DHBW Foto: Die Oberbadische

Kreis Lörrach. Immer mehr internationale Reisende achten bei ihrer Urlaubsplanung auf Nachhaltigkeit. Auch deutsche Touristen setzten zunehmend auf Angebote im Bereich „nachhaltiger Tourismus“ (NT). Speziell in Ghana gibt es insbesondere im natur- und kulturnahen Tourismus viele Möglichkeiten, entsprechende Angebote für diese Zielgruppe zu schaffen, wie aus einer Pressemitteilung der DHBW Lörrach hervorgeht.

Der Studiengang BWL-Tourismus, der an der DHBW Lörrach angeboten wird, hat nun in Zusammenarbeit mit der University of Cape Coast Ghana ein Projekt gestartet, das entsprechende Angebote für nachhaltigen Tourismus etablieren soll.

Das Projekt „Connecting Higher Education and Business in Ghana and Germany: A UCC-DHBW Cooperation“ ist ein Projekt im Rahmen des Baden-Württemberg-Stipendiums für Studierende – BWS plus“, einem Programm der Baden-Württemberg-Stiftung. Das Projekt läuft seit 1. Oktober und wird über drei Jahre mit einer Summe von 1,45 Millionen Euro unterstützt.

Ziel des Projektes ist es, einen dauerhaften Austausch zwischen den beiden Hochschulen in Lörrach und Ghana im Bereich „Nachhaltiger Tourismus“ zu etablieren, wie es in der Mitteilung heißt. Studenten und Lehrkräfte beider Hochschulen werden im Rahmen des Projekts gemeinsam mit Vertretern der ghanaischen Tourismusbranche ein Produkt entwickeln, welches für alle Beteiligten Vorteile bringt. Zum Beispiel könnte dies ein Produkt aus dem Bereich „Nachhaltiger Tourismus“ sein, das in Ghana realisiert und in Deutschland vermarktet wird.

Zum Auftakt des Projektes reist die deutsche Delegation aus Lehrern und Studenten der DHBW unter der Leitung von Prof. Dr. Winfried Heinzler, Prof. Dr. Valentin Weislämle und Dipl. Volks. Wendy Fehlner in Kürze nach Ghana, um die Partner vor Ort zu treffen und das Projekt ins Rollen zu bringen. Auf dem Programm stehen neben Tourismus-Vorlesungen an der University of Cape Coast etwa der Besuch einer Eco Lodge, touristischer Sehenswürdigkeiten, des National-Parks und anderer ökologischer, touristischer Projekte im Land.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    1

Newsticker

blank

Umfrage

Ladestation - Elektroauto

Ein Förderprogramm der Bundesregierung soll mehr Elektroautos auf die Straße bringen. Würden Sie sich ein solches Fahrzeug kaufen?

Ergebnis anzeigen
loading