Kreis Lörrach Die Umwelt schonen und Geld sparen

Die Oberbadische
Nicht nur im Kleinen lässt sich Energie sparen. Auch Unternehmen sind darauf bedacht. Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Kreis Lörrach. Der Landkreis und die Stadt Lörrach starten gemeinsam die dritte Runde des vom Land Baden-Württemberg geförderten Projekts ECOfit, teilt das Landratsamt in einer Medienmitteilung mit. Das Projekt richte sich an alle Unternehmen mit dem Ziel, den Einsatz von Ressourcen, insbesondere von Energie, zu optimieren und dabei die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen.

Für die teilnehmenden Betriebe der vorangegangenen beiden Projektrunden habe sich die Teilnahme in mehrfacher Weise ausgezahlt, heißt es weiter. „Angesichts weiterhin hoher Kosten für Produktionsmittel und Energie ist das ECOfit-Projekt eine gute Möglichkeit für Betriebe, ihren Ressourceneinsatz unter die Lupe zu nehmen und nach Optimierungsmöglichkeiten zu suchen, um nachhaltiger zu produzieren und dabei die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen“, betont Landrätin Marion Dammann. Bürgermeister Dr. Michael Wilke, der in der Stadt Lörrach für das Projekt verantwortlich ist, ergänzt: „Wir freuen uns auf eine dritte Runde ECOfit, bei der wir von der Energieagentur des Landkreises, der Wirtschaftsregion Südwest und dem maßgeblich das Projekt durchführenden Beratungsteam der Arqum GmbH unterstützt werden.“

Im Projekt ECOfit spiele nicht nur der Bereich Energie eine Rolle – den teilnehmenden Betrieben soll darüber hinaus die Möglichkeit gegeben werden, sich intensiv mit allen umweltrelevanten Aspekten innerhalb ihrer Organisation auseinander zu setzen und Einsparungspotenziale auszuschöpfen. Dazu gehören neben den wichtigen Bestandteilen Energie und Abfall auch der Umgang mit Wasser beziehungsweise Abwasser sowie das Thema Gefahrstoffe, teilt das Landratsamt mit.

Alle umweltrelevanten Themen sollen in acht gemeinsamen Workshops bearbeitet werden. Diese seien dabei auf ein Jahr verteilt, um den Betrieben die Möglichkeit zu bieten, das Projekt parallel zum Tagesgeschäft durchführen zu können.

Neben den Workshops stelle die Vor-Ort-Beratung der Betriebe den wichtigen Bestandteil von ECOfit dar. Dabei würden Schwachstellen und mögliche Einsparungspotenziale in den Bereichen Energie, Abfall, Wasser, Abwasser sowie der Gefahrstofflagerung direkt im Unternehmen auf die individuelle Situation ermittelt. Gemeinsam mit den Experten werde dann eine Maßnahmenliste für die nächsten Jahre unter Berücksichtigung der individuellen Wirtschaftlichkeitsvorgaben und Prioritäten erarbeitet und mit der Umsetzung der Maßnahmen gemeinsam begonnen. Das ECOfit-Förderprogramm wurde in der Region bereits zweimal äußerst erfolgreich umgesetzt, heißt es von Seiten der Initiatoren. Insgesamt konnten von den elf bisher teilnehmenden Unternehmen jährlich rund 410 000 Euro eingespart werden. „Es geht uns vor allem auch darum, die Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen hier in unserer Region weiter zu stärken“, erläutert Alexander Maas, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Südwest.

Die ECOfit-Auszeichnung, die am Ende des Projekts durch den Landkreis, die Stadt Lörrach und das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg verliehen wird, biete nicht zuletzt auch große Image- und Reputationsvorteile.

u Weitere Informationen

unter Tel. 07621/161617-0

Umfrage

Saskia Esken

SPD-Chefin Saskia Esken hat in Sachen Benzinpreise schärfere Maßnahmen wie ein befristetes Tempolimit und Fahrverbote ins Spiel gebracht. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading