Kreis Lörrach Engagiert zum Schulabschluss

Die Lob- und Preisträger der Abiturklasse 2020 der Gewerbeschule Rheinfelden sind (von links): Niklas Diebold, Tobias Wolpensinger, Celine Lefebvre, Lorenz Grimm, Lena Preiss und Klassenlehrer Jeremiah Muda. Foto: zVg/Gewerbeschule Rheinfelden

Kreis Lörrach - Das Technische Gymnasium Umwelttechnik der Gewerbeschule Rheinfelden hat 21 Abiturienten verabschiedet. Fünf von ihnen erzielten eine Eins vor dem Komma, wie die Schule mitteilt.

Dieses Schuljahr ist alles anders – so auch die Abiturabschlussfeier an der Gewerbeschule in Rheinfelden. Die 21 Abiturienten des Technischen Gymnasiums konnten aufgrund der Hygiene- und Abstandsregeln nur zwei weitere Personen, meist die Eltern, zur offiziellen Zeugnisübergabe in die Sporthalle der Gewerbeschule mitbringen, wie aus der Mitteilung hervorgeht.

Schulleiter Jürgen Maulbetsch betonte, dass trotz der besonderen Situation aufgrund des Coranavirus alle Schüler das höchste Ausbildungsziel, die allgemeine Hochschulreife, bestanden hätten.

Mit unterschiedlichen Voraussetzungen gestartet

Vor drei Jahren starteten die Schüler mit unterschiedlichen Voraussetzungen am Technischen Gymnasium. Sie seien nun optimal auf die Zeit nach der Schule, die vom technologischen Wandel, der Globalisierung und damit einhergehenden Veränderungen in der Arbeitswelt geprägt sei, gut vorbereitet. Neben den Leistungen im Unterricht lobte Maulbetsch das außerordentliche Engagement dieser Klasse für die Schule. Das zeigte sich am Tag der offenen Tür mit einem von den Schülern dargebotenen „Science Slam“ oder auch bei deren aktiver Unterstützung an Bildungsmessen. Und nicht zuletzt bei der Teilnahme einiger Schüler am Rheinfelder Umweltschutzwettbewerb, den sie für sich mit dem ersten Platz entscheiden konnten.

Der langjährige Klassenvertreter und diesjährige Schulsprecher, Lorenz Grimm, ließ die vergangenen Jahre Revue passieren und bedankte sich im Namen seiner Klasse bei allen Lehrkräften für die Unterstützung auf ihrem Weg zum Abitur.

Vor der Übergabe der Abschlusszeugnisse lobte und bedankte sich Klassenlehrer Jeremiah Muda bei seinen Schülern für das gute Klima im Unterricht.

Die Preisträger 2020

Jahrgangsbeste wurde Lena Preiss mit einem Gesamtdurchschnitt von 1,2. Ebenfalls mit einer Eins vor dem Komma glänzten Celine Lefebvre, Niklas Diebold (jeweils 1,8) sowie Tobias Wolpensinger mit einem Durchschnitt von 1,9.

Sachpreise für besonders gute schulische Leistungen erhielten Lena Preiss (bestes Abiturzeugnis, Physik), Celine Lefebvre (Umwelttechnik), Lorenz Grimm für sein herausragendes soziales Engagement innerhalb der vergangenen drei Schuljahre sowie einen Buchpreis von der Landeszentrale für politische Bildung für seine Leistungen im Fach Geschichte mit Gemeinschaftskunde.

Alle 21 Abiturienten:

Franziska Baranowski, Niklas Diebold, Valentin Eckert, Aykut Eksi, Jonas Frey, Vincent Glaw, Lorenz Grimm, Samuele Lamello, Maximilian Kaiser, James Kim, Celine Lefebvre, Vivien Pazmany, Lars Preiss, Lena Preiss, Karim Rabah, Florian Schmidt, Sören Schneider, Cedric Thiel, Michael Vogel, Tobias Wolpensinger sowie Colin Xiao.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading