Kreis Lörrach Geimpft wird vorerst nur an zwei Tagen

Das Kreisimpfzentrum wird nicht nur eine Woche später an den Start gehen. Es soll auch vorerst nur an zwei Tagen pro Woche geöffnet sein. Foto: Die Oberbadische

Kreis Lörrach -  Das Lörracher Kreisimpzentrum (KIZ) soll am Freitag, 22. Januar, seine Pforten öffnen (wir berichteten). Wie gesicherte Informationen unserer Zeitung belegen, wird das KIZ aufgrund des Impfstoffmangels aber vorerst nur an zwei Tagen pro Woche geöffnet sein.

"Die vom Land gelieferten Impfstoffmengen werden jedoch gerade zu Beginn nicht ausreichen, um einen durchgängigen Betrieb gewährleisten zu können", bestätigt denn auch Torben Pahl als Pressesprecher des Landratsamtes auf Nachfrage unserer Zeitung. Wie viele Tage  in der Woche das Kreisimpfzentrum geöffnet sein wird, hänge ausschließlich von der Menge des vom Land gelieferten Impfstoffs ab, so Pahl weiter.

In Lörrach werde man wie in allen anderen Kreisimpfzentren auch mit den Impfungen beginnen, sobald die ersten Lieferungen vom Land eintreffen. "Wir werden umgehend nach den Vorgaben des Landes alle Impfdosen verimpfen", so Pahl. "Unser Impfzentrum ist rechtzeitig bereit, wir hoffen nun sehr, dass schnell hinreichend Impfstoff auch für die Kreisimpfzentren zur Verfügung steht, um einen durchgehenden Betrieb zu ermöglichen."

Den verzögerten Start der Kreisimpfzentren bedauert Landrätin Marion Dammann auf Nachfrage unserer Zeitung. Die Erwartungen der Menschen seien hoch. „Angesichts des nicht hinreichend zur Verfügung stehenden Impfstoffs ist die Entscheidung des Landes jedoch nachvollziehbar und sinnvoll. Ich hoffe sehr, dass wir ab dem 22. Januar zunehmend eine große Anzahl von Impfungen vornehmen können“, sagte Dammann.

Weil die nächste Impfstofflieferung in Baden-Württemberg für den 18. Januar erwartet wird, wurde die Eröffnung der KIZ um eine Woche verschoben. Bisherige Vakzinlieferungen sind laut Landessozialministerium bereits verimpft oder verplant.

„Es ist nicht möglich und auch nicht sinnvoll, diesen Impfstoff eine Woche lang bis zum Start der Kreisimpfzentren zu bunkern, wir haben immer gesagt, jede Impfdosis, die hier ankommt, wird auch sofort verimpft“, begründet Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) diese Aufschiebung.

Das Kreisimpfzentrum wird seine Zelte im Impulsiv-Freizeitcentrer in Lörrach-Haagen aufschlagen.  Laut Landratsamt sollen bis zu 800 Impfungen am Tag stattfinden.

Lesen Sie das OV ePaper bis zur Jahresmitte 2021 für nur einmalig 59 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    4

Umfrage

Heiko Maas

Außenminister Heiko Maas hat dieser Tage gefordert, Geimpften früher als allen anderen den Besuch von Restaurants oder Kinos zu ermöglichen. Was halten Sie davon, Geimpften Vorteile einzuräumen?

Ergebnis anzeigen
loading