Kreis Lörrach Hauptpreis ein nagelneues Hybrid-Auto

Hauptgewinn ist ein Toyota Corolla Hybrid. Foto: Anlicker Foto: Die Oberbadische

Kreis Lörrach (anl). Die Aktion „Leser helfen Not leidenden Menschen“ feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Im Mittelpunkt steht einmal mehr die bestens bestückte Riesentombola mit mehr als 600 Preisen im Gesamtwert von mehr als 80 000 Euro.

Aus kleinsten Anfängen heraus entwickelte sich die Hilfsaktion unter dem Dach des Verlagshauses Jaumann prächtig. Insgesamt kamen in 40 Jahren rund vier Millionen Euro für bedürftige Menschen im Kreis Lörrach zusammen.

Im vergangenen Jahr wurden mehr als 200 000 Euro an Spendengeldern verbucht. Das ermöglicht es kurz vor Weihnachten bedürftigen Einzelpersonen und sozial benachteiligten Familien im Landkreis Lörrach mehr als 70.000 Euro zukommen zu lassen, aber auch soziale Einrichtungen zu fördern. Vielbeachtetes Schwerpunktthema im vergangenen Jahr war „Gewalt gegen Frauen“. Insgesamt kamen mehr als 35 000 Euro dem Frauenhaus, der Frauenberatungsstelle und anderen Projekten zugute.

In diesem Jahr will die Aktion mit dem Thema „Menschen mit Behinderung“ einen weiteren Schwerpunkt setzen und die Inklusion ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken.

Wer bei der Hilfsaktion spendet, tut Gutes und hat die Chance, tolle Preise zu gewinnen. Jeder Betrag ab drei Euro landet in der Lostrommel und nimmt automatisch an allen Ziehungen teil. Neben der Hauptziehung der Riesentombola mit mehr als 600 Preisen im Wert von mehr als 70 000 Euro, finden ab Mittwoch, 23. Oktober, wöchentliche Zwischenverlosungen statt.

Preise

Der Hauptpreis der Tombola, ein Toyota Corolla Hybrid, wird vom Autohaus Schultheiß, Weil am Rhein und Maulburg, gespendet. Das Fahrzeug hat einen Wert von 30 000 Euro.

Ein einwöchiger Aufenthalt für zwei Personen im neuen Fünf-Sterne-Resort „Chedi Lustica Bay“ mit eigener Bucht an der malerischen Adriaküste Montenegros im Wert von 4500 Euro wurde gestiftet vom Reisebüro Stiefvater, Lörrach und Weil am Rhein.

Zu gewinnen gibt es auch einen Zweisitzer-Elektroroller SXT Z3 mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 Kilometern pro Stunde. Der flotte Flitzer im Wert von 3500 Euro wird vom Energieversorger Badenova mit Sitz in Freiburg gespendet.

Spenden kann man per Überweisung an die angegebene Bankverbindung, Online oder in den Geschäftsstellen von „Die Oberbadische“ in Lörrach, „Markgräfler Tagblatt“ in Schopfheim und „Weiler Zeitung“ in Weil am Rhein.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Coronavirus – Berlin

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie werden Stimmen laut, die sich für eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum aussprechen. Soll man dem Vorbild der Stadt Jena folgen? Dort muss der Mund-Nasen-Schutz ab nächster Woche in Verkaufsstellen, dem öffentlichen Nahverkehr und Gebäuden mit Publikumsverkehr getragen werden.

Ergebnis anzeigen
loading