Kreis Lörrach Info-Plattform für Fachkräfte

Die Oberbadische
Freude kommt derzeit bei der Wirtschaftsregion Südwest und bei Unternehmen in der Region auf: Das Fachkräfteportal „SW+“ ist nach fünf Jahren überarbeitet worden. Foto: Gerd Lustig Foto: Die Oberbadische

Kreis Lörrach (lu). Fachkräftemangel ist auch oder gerade in der Südwestecke und im Dreiländereck in aller Munde. Eine gute Hilfe bei der Suche nach geeignetem Personal stellt daher das Fachkräfteportal „SW+“ dar. Dieses Portal, das im Jahr 2013 unter der Federführung der Wirtschaftsregion Südwest (WSW) aufgegleist und online gestellt wurde unter dem Motto „Südwesten – mehr (Er)Leben“, wurde jetzt neu aufgestellt.

Informativer, nutzerfreundlicher, übersichtlicher und sichtbarer bei den gängigen Suchmaschinen: All diese Ansprüche erfüllt das neue Fachkräfteportal „SW+“, wobei eine Werbeagentur für die Überarbeitung verantwortlich zeichnete. Und alle bisherigen Partner, sprich: ein gutes Dutzend größere Firmen und Unternehmen in der Region, zeigen sich vom Ergebnis begeistert. Eine „Plattform mit vielen Facetten“, eine „wichtige Instanz“ oder „sauber strukturiert und sehr hilfreich“: So lauteten die Kommentare aus einzelnen Firmen bei der offiziellen Präsentation des überarbeiteten Portals in den Räumen von Energiedienst in Rheinfelden am Donnerstag.

Auch Landrätin Marion Dammann war voll des Lobes. „Das Portal zeigt die Region von ihrer besten Seite und ist gut geeignet, bei der Suche nach Fachkräften nützliche Dienste zu leisten“, betonte sie. Ein geändertes Nutzerverhalten habe die Überarbeitung nötig gemacht.

Leben – Arbeiten – Freizeit: Das sind die drei Themenkomplexe, nach denen das Portal aufgebaut ist. Da findet sich eine Stellenbörse ebenso wie zahlreiche Ausflugs- und Freizeittipps. „Und all das nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch und Französisch“, ergänzte Laura Berchtold, Wirtschaftsbeauftragte des Landkreises Lörrach bei der WSW.

Und auch der WSW-Geschäftsführer Alexander Maas frohlockt: „Endlich steht uns mit der neuen Seite ein schlagkräftiges Online und Standortmarketing-Instrument zur Verfügung.“ Gemeinsam mit den Mitarbeitern der WSW wünscht er sich für die Zukunft weitere Firmen aus dem Landkreis Lörrach als Partner. Das Portal finden Interessierte im Internet unter www.sw-plus.de.

Umfrage

Siegfried Russwurm

Rente mit 70 oder 42-Stunden-Woche? Wegen des Fachkräftemangels schlägt BDI-Präsident Siegfried Russwurm die Einführung der 42-Stunden-Woche für alle vor. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading