Kreis Lörrach Inzidenz bleibt knapp unter 100

 Foto: Die Oberbadische

Kreis Lörrach - Heute (Dienstag) sind dem Gesundheitsamt 14 Neuinfektionen gemeldet worden. Die Sieben-Tage-Inzidenz bleibt damit bei 93,4.

Es sind drei weitere Todesfälle vermeldet worden; es handelt sich um zwei Personen im Alter von über 80 Jahren und eine Person über 60 Jahre.

Derzeit befinden sich 32 Einwohner mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises. Von ihnen werden sechs intensivmedizinisch versorgt, vier davon wiederum müssen beamtet werden. 

Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 607.

Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 8.108 Menschen aus dem Landkreis mit SarsCoV-2 infiziert; 7.235 gelten wieder als genesen. 266 Personen sind im Laufe eines Jahres im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Erweiterte Maskenpflicht

Wegen der Verbreitung der Virus-Varianten erlässt das Landratsamt erneut eine gegenüber der Corona-Verordnung des Landes erweiterte Maskenpflicht im Landkreis Lörrach: Neu ist die Verpflichtung zum Tragen einer OP-Maske oder eines Atemschutzes des Standards FFP2, KN95 oder N95. Die Verfügung tritt ab heute (Mittwoch) in Kraft und gilt zunächst bis einschließlich 19. April, sofern sieben Tage in Folge die Inzidenz nicht unter 50 liegt.

Der komplette Wortlaut der Allgemeinverfügung sowie die dafür definierten Innenstadtbereiche stehen auf www.loerrach-landkreis.de/bekanntmachungen.

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading