Kreis Lörrach Kein Nullenergie-Haus geplant

Der Neubau des zweiten Standorts für das Landratsamt nimmt Konturen an. Bedauerlich ist für die Grünen-Fraktion im Kreistag seine schlechte energetische Bilanz. Foto: Denis Bozbag

Kreis Lörrach - Der Bau des zweiten Standorts für das Landratsamt verteuert sich um weitere 1,5 Millionen Euro auf mittlerweile 36,1 Millionen Euro. Die Kritik am Projektmanagement und an den ausufernden Kosten ist auch während der jüngsten Sitzung des Kreistags nicht abgerissen. Für die Grünen-Fraktion im Kreistag sei das Projekt zudem kein gutes Beispiel für nachhaltiges Bauen, wie Bernd Martin (Grüne) ausführte.

Die Erhöhung des Kostenrahmens gegenüber den ursprünglichen Schätzungen und Berechnungen sei im Großen und Ganzen noch nachvollziehbar. Nicht nachvollziehbar sei für die Grünen im Kreistag die Tatsache, dass es bei dieser gewaltigen Investition nicht gelungen ist, den Neubau als Nullenergie-Haus zu errichten oder zu modernisieren. Beispielsweise sei das neue Freiburger Rathaus als solches gebaut worden.

Der Kreistag habe im Jahr 2019 beschlossen, bis 2050 eine klimaneutrale Bilanz zu erreichen. Mit diesem Neubau, der 50 Jahre in Betrieb bleiben soll, würde dieses Ziel bei den landkreiseigenen Gebäuden nicht zu erreichen sein, kritisierte Martin stellvertretend für seine Fraktion.

Sven Behringer (CDU) zeigte sich enttäuscht von den Kostensteigerungen. Viele der verteuernden Aspekte seien der Verwaltung hinlänglich bekannt gewesen. Er hoffe nun auf weitere Einsparungen beim Innenausbau, ohne dass man dabei Qualität einbüßen müsse.

Klaus Eberhardt (SPD) hatte Verständnis für die Kritik an dem Bauvorhaben, meinte gleichwohl: „Wir waren nicht gewillt, Abstriche zu machen.“ Er sagte zudem, dass es jetzt zu spät für eine Grundsatzdiskussion sei.

Der Kreistag bewilligte die Erhöhung des Kostenrahmens letztendlich bei zwei Gegenstimmen und acht Enthaltungen.

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading