Kreis Lörrach Klimaschutz aktiv vorantreiben

Alexander Anlicker

Haas + Mandau, der Lörracher Fachhandwerksbetrieb für Heizung, Sanitär und Klimatechnik, ist einer der Sponsoren der Benefiz-Zirkusgala „Salto Sociale“ der Aktion „Leser helfen Not leidenden Menschen“ unserer Zeitung. Zwar kann die Zirkusgala coronabedingt erneut nicht stattfinden, die Unterstützung von Haas + Mandau bleibt jedoch.

Von Alexander Anlicker

Kreis Lörrach. „Ich finde, dass es in dieser Zeit wichtig ist, Bedürftigen zu helfen. Gerade in Zeiten von Corona sind mehr Menschen in Not geraten“, sagt Geschäftsführerin Heike Senn. Kurzarbeit und Jobverlust seien gerade für Familien mit Kindern, aber auch für Einzelpersonen eine Herausforderung. Die lange Pandemie-Zeit habe insbesondere die Ärmsten in der Bevölkerung getroffen, meint Senn mit Blick auf das diesjährige Schwerpunktthema der Hilfsaktion „Corona und die Folgen“.

Der Unternehmerin ist es wichtig, lokal Verantwortung zu übernehmen. Sowohl für die Menschen in der Region, das schließt insbesondere auch die 40 Mitarbeiter und Auszubildenden mit ein, als auch für die Umwelt. „Wir fühlen uns als Unternehmen für Mensch und Umwelt verantwortlich“, betont Senn. Mensch, Umwelt und Verantwortung seien daher auch der Kern der Identität des Unternehmens.

Branche mit großem Einfluss auf das Klima

„Wir sind in einer Branche tätig, die großen Einfluss auf das Klima hat“, erklärt ihr Sohn Dominik Senn. Insgesamt 45 Prozent der jährlich verbrauchten Energie werden durch Gebäude bezogen, davon allein 80 Prozent durch die Trinkwasser- und Gebäudeerwärmung, erklärt er. Was das Klima angeht, sei es fünf vor zwölf und man müsse etwas machen.

„Wir als Unternehmen in der Energie- und Heizungsbranche sehen uns in der Verantwortung, den Umweltschutz aktiv voranzutreiben“, unterstreicht die Geschäftsführerin. „Ich freue mich, dass sich viele Kunden für erneuerbare Energien entscheiden, und dass wir gemeinsam mit diesen einen Beitrag für die Umwelt leisten können“, sagt Heike Senn. „Wir merken, dass es ein Umdenken gegeben hat“, stellt sie fest. Im Heizungsbereich liegt der Fokus daher auf umweltfreundlichen Systemen, wie Pelletheizungen oder Wärmepumpen. Beides idealerweise in Kombination mit einer thermischen Solar- oder Photovoltaikanlage, ergänzt Senn. Aktuell gibt es für den Heizungsaustausch auch bis zu 45 Prozent staatliche Förderung.

Wichtig sei in diesem Zusammenhang, dass auch die Monteure hinter dem Nachhaltigkeitsgedanken stehen und von der Unternehmensphilosophie überzeugt sind. Die Auszubildenden haben beispielsweise eine Photovoltaikanlage gebaut, mit denen die firmeneigenen Elektrofahrzeuge umweltfreundlich Strom tanken.

Spezialisiert ist das Unternehmen zudem auf die Badsanierung aus einer Hand. „Auch der barrierefreie Umbau von Bädern wird in Zukunft eine wichtige Rolle spielen“, erklärt Heike Senn. „Unsere kompetenten Mitarbeiter beraten Interessenten gerne dazu.“

Um auch in ferner Zukunft ein kompetentes Team an ihrer Seite zu wissen, wird Senn weiterhin stark auf die Nachwuchsförderung im Bereich der Auszubildenden setzen und einen hohen Wert auf die Weiterbildung der Mitarbeiter legen. „So können wir stark und zuversichtlich in die Zukunft starten“, weiß Geschäftsführerin Heike Senn.

Haas + Mandau

Heizung, Bad, Solar Röttler Straße 67 79541 Lörrach

Tel. 07621/940 75 90

E -Mail: info@haas-mandau.de

 www.haas-mandau.de

Umfrage

Altkanzler Gerhard Schröder

Was halten Sie davon, dass Alt-Kanzler Gerhard Schröder SPD-Mitglied bleiben darf?

Ergebnis anzeigen
loading