Kreis Lörrach Kliniken-Geschäftsführer Armin Müller kündigt

Die Oberbadische

Von Marco Fraune

Kreis Lörrach - Der Geschäftsführer der Kliniken des Landkreises Lörrach, Armin Müller, hat gekündigt. „Nach reiflicher Überlegung“ habe er die Kündigung bei der Aufsichtsratsvorsitzenden, Landrätin Marion Dammann, eingereicht. Über diesen Schritt informierte Müller am Mittwochmorgen die Mitarbeiter.

"Übergang bestmöglich zu gestalten"

Wann genau sein Austritt sein wird, stehe noch nicht fest. „Aber selbstverständlich ist es mir ein Herzensanliegen, den Übergang bestmöglich zu gestalten.“ Er werde dann sich einer neuen Tätigkeit als Geschäftsführer der Kreiskliniken Emmendingen zuwenden.

Als einen Grund für die Kündigung führt Müller an, dass die Frage, ob er als Geschäftsführer noch die erforderlichen Impulse setzen könne, seit einiger Zeit führ ihn nicht mehr eindeutig zu  beantworten sei. „Das Thema trat jedoch durch die Pandemie vorübergehend in den Hintergrund, ohne mich dauerhaft loszulassen.“  

Suche nach Nachfolger „umgehend anschieben“

Der Aufsichtsrat wurde über die Kündigung des angesehenen Geschäftsführers am Dienstagabend informiert. Dieser habe beschlossen, die Suche nach einem Nachfolger „umgehend anzuschieben“.

Am Mittwochnachmittag soll die Presse über „personelle Veränderungen in unseren Kliniken“ informiert werden, heißt es in einer kurzfristig verschickten Einladung.

Müller hat die Geschäftsführung der Kreiskliniken vor zwölf Jahren übernommen. Vor allem das Zukunftsprojekt Zentralklinikum, die Bündelung der drei Klinikstandorte sowie die finanzielle Konsolidierung bildeten zentrale Tätigkeitsfelder.

„Für die Zukunft grundsätzlich gut aufgestellt"

Auch, wenn die wirtschaftliche Situation zurzeit schwierig ist, sind laut den Ausführungen von Müller die Kliniken „für die Zukunft grundsätzlich gut aufgestellt und haben eine tolle Perspektive mit dem neuen Klinikum“.

Die Stelle als Vorsitzender Geschäftsführer sei überaus interessant, da noch ausreichend Zeit zur Gestaltung vor Inbetriebnahme des neuen Klinikums bleibe. „So bin ich sicher, dass ein geeigneter Nachfolger/eine geeignete Nachfolgerin gefunden werden wird.“

Mehr zum Thema: Klinik muss neue Führung suchen

  • Bewertung
    9

Umfrage

Gas

Haben Sie Verständnis für die Einführung der Gasumlage?

Ergebnis anzeigen
loading