Kreis Lörrach Kreis fördert DigiHub-Stelle

Die Oberbadische, 17.05.2018 16:52 Uhr

Kreis Lörrach (wer). Einstimmig hat der Kreistag am Mittwoch die Bezuschussung einer Stelle mit 0,5 Vollzeitäquivalenten im regionalen Digitalisierungszentrum Südbaden (wir berichteten) in Höhe von 5000 Euro pro Jahr bis 2021 beschlossen.

In den neuen Digitalisierungszentren sollen bestehende Unternehmen aller Branchen, Start-ups und weitere Akteure zusammenarbeiten und als Vor-Ort-Stellen Kristallisationspunkte für digitale Innovation bilden. Dafür stellt das Land pro DigiHub eine Fördersumme von je einer Million Euro zur Verfügung. Die Förderquote beträgt 50 Prozent, das heißt, dass der geförderte Betrag in derselben Höhe durch die Projektträger aufgestockt werden muss.

Die Landkreise Lörrach und Waldshut haben über die Wirtschaftsregion Südwest gemeinsam mit rund 20 Institutionen ein Konsortium gebildet, das sich für das zweistufige Verfahren beworben hat, der Digi Hub Südbaden wurde in der ersten Stufe prämiert und kann am zweiten Wettbewerbsschritt teilnehmen. Dass das Vorhaben nur eine erste zaghafte Bemühung sein kann, erklärte Jörg Lutz (SPD). „Es ist ein Tropfen auf den heißen Stein.“ Landrätin Marion Dammann erklärte, es sei wichtig, nun weitere Fördermittel zu generieren.

Die FDP sah indes die Privatwirtschaft in der Pflicht, erklärte Kevin Brändlin. „Die Stelle kann nicht dauerhaft von uns getragen werden. Viel wichtiger ist es, Hindernisse, die der Branche im Weg stünden, abzubauen.