Kreis Lörrach Landkreis tritt in die Pedale

Werben für das Stadtradeln (von rechts): Landrätin Marion Dammann mit der Radverkehrsbeauftragten des Landkreises Lörrach, Alexandra Bühler, und Bettina Siegismund vom Team Radverkehr. Foto: zVg

Kreis Lörrach - Der Landkreis Lörrach beteiligt sich dieses Jahr zum zweiten Mal an der bundesweiten Kampagne „Stadtradeln“. Vom 3. bis 23. Juli heißt es dann: Rauf auf’s Rad und Kilometer sammeln – für mehr Klimaschutz und um gemeinsam für mehr und bessere Radverkehrsinfrastruktur einzustehen.In diesem Zeitraum können alle, die im Landkreis Lörrach wohnen oder arbeiten, mit der Familie, Freunden oder Kollegen beim Stadtradeln mitmachen.

Auch einzelne Kommunen des Kreises haben sich für das Stadtradeln angemeldet, darunter bislang Binzen, Eimeldingen, Kandern, Lörrach, Schliengen, Schopfheim, Schwörstadt und Steinen. Zudem unterstützt die IG Velo die Aktion.

Nachhaltige Mobilität

Hierzu erklärt Landrätin Marion Dammann: „Mit dem Stadtradeln möchten wir ein Zeichen für nachhaltige Mobilität und Klimaschutz setzen und die Einwohner des Landkreises Lörrach mobilisieren, für Alltagsstrecken auf das Fahrrad umzusteigen. In Zeiten der Pandemie hat das Fahrrad ohnehin an Bedeutung gewonnen. Wir möchten dies nachhaltig stärken. Zudem fördert der Wettbewerb neben der Bewegung an der frischen Luft zugleich auch den Teamgeist.“

Wie funktioniert das Stadtradeln? Jeder kann ein Stadtradeln-Team gründen, beziehungsweise einem beitreten, wie beispielsweise Schulklassen, Vereine oder Unternehmen. Es gibt auch offene Gruppen für Einzelradelnde. Im Aktionszeitraum protokolliert jeder Teilnehmer die geradelten Kilometer und gibt sie auf www.stadtradeln.de oder direkt über die Stadtradeln-App ein. Es steht den Teilnehmer frei, an welchen und wie viele Tage sie tatsächlich radeln.

Anmelden können sich interessierte Radfahrer schon jetzt unter www.stadtradeln.de/registrieren. Bei Fragen kann man sich zudem direkt an den Landkreis wenden: radverkehr@loerrach-landkreis.de.

 Stadtradeln ist eine 2008 gegründete Kampagne des Klima-Bündnis, einem Netzwerk europäischer Kommunen. In Baden-Württemberg wird das Stadtradeln durch die Initiative Radkultur des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg gefördert.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

  • Bewertung
    0

Umfrage

8ea9cc5e-c9e5-11eb-8587-6b9f95e976e8.jpg

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert eine Ausweitung der Testpflicht für ungeimpfte Reiserückkehrer – egal aus welchem Land sie einreisen und mit welchem Verkehrsmittel sie nach Deutschland kommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Ergebnis anzeigen
loading