Kreis Lörrach Markgräfler Menüs im Möbelhaus

Die Oberbadische, 11.10.2017 15:50 Uhr

Kreis Lörrach (pad). Neun Meisterköche aus dem Markgräflerland verzauberten für einen Abend das weite Rund des Maulburger Möbelhauses „Einrichten Schweigert“ in ein Gourmetparadies. 300 Gäste ließen sich verwöhnen und waren am Ende allesamt begeistert von den live zubereiteten Spezialitäten.

Angetan war auch die Chefin des Hauses, Jacqueline Schweigert. Sie freute sich, dass die zweite Veranstaltung dieser Art wiederum großen Anklang fand. „Wir sehen die Region im Mittelpunkt“, verwies die Inhaberin im Gespräch mit unserer Zeitung auf die Besonderheit, dass die Feinschmecker ausschließlich mit Fleisch, Gemüse und Obst aus heimischem Anbau und heimischer Produktion verwöhnt wurden.

„Die Regionalität der Küche gewinnt zunehmend an Bedeutung, das unterstützen wir gerne“, verwies Schweigert auf die Bedeutung einer gesunden Ernährung als wichtige Basis für Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität.

Das kulinarische Angebot im Dreiländereck ist reich wie die Landschaft selbst. Seit Jahrzehnten erfreut sich die Gastronomie eines ausgezeichneten Rufs. In hübschen Lokalen und Restaurants sorgen versierte Köchinnen und Köche für Gaumenfreuden.

Die badische Küche wird von Gästen aus aller Herren Länder geschätzt. Markgräfler Gerichte, saftiger Schinken und Speck und die edlen Tropfen der regionalen Weinbauern sind wie ein Gedicht.

Am badischen Kochhimmel leuchten die Sterne deshalb besonders hell. Nirgendwo in Deutschland legt man auf gutes Essen so viel Wert wie in Baden. Deshalb ist es kaum verwunderlich, dass man in der Region die größte Sterneköche-Dichte von ganz Deutschland vorfindet.

Passend zum Wein das richtige Essen genießen – in Südbaden ist dies keine Schwierigkeit. Ob frisch vom Erzeuger oder liebevoll von badischer Hand zubereitet in einem idyllischen Gasthof, da kann „Langeweile im Magen“ erst gar nicht aufkommen.

So war es auch am Dienstagabend im Gourmetparadies „Einrichten Schweigert“, als neun Spitzenköche mit ihren Teams regionale Spezialitäten auf den Teller zauberten – von Schwarzwälder Sushi über Lachs Tataki, geflämmte Lachsforelle mit Vanillemayonnaise bis hin zu Schäufele-Kartoffel-Würschtle auf Alb-Linsen oder Mini-Cordon Bleu mit Camembert und pikanten Preiselbeeren.

Kurzum: Es war für Gourmets ein ganz besonderer Abend. Die Köche brutzelten, brieten, garten und richteten vor den Augen der Gäste an. Diese wandelten derweil von Küche zu Küche in den Studios des renommierten Möbelhauses. Dazu servierten die Winzer der Region ihre Weine. Das Bier schenkte die Lörracher Privatbrauerei Lasser aus, prickelndes Mineralwasser kam von „Lieler Schlossbrunnen“.

 
          0