Kreis Lörrach Mogg folgt auf Tichelmann

(rr)
Vereinsvorsitzender Peter Kiefer mit Hannah Mogg. Foto: (rr)

Kreis Lörrach - Der Betreuungsverein SKM hat mit Hannah Mogg eine neue Geschäftsführerin bekommen. Ihr Vorgänger Hans-Joachim Tichelmann hat den Landkreis verlassen. Zur Mitgliederversammlung des Betreuungsvereins SKM sprach Vorsitzender Peter Kiefer ihm nochmals seinen Dank für die gute und zuverlässige Arbeit aus. Mogg war bisher beim sozialpsychologischen Dienst der Caritas tätig.

Rückblick

Im Jahresbericht stellte Kiefer die Schwerpunkte der Vereinsarbeit vor. Der Anvertrautenschutz nahm breiten Raum ein. Gerade die in ihrer selbständigen Lebensführung eingeschränkten Mitbürger bedürften eines respektvollen Umgangs und seien leider gelegentlich unehrlichen Machenschaften ausgesetzt. Dies zu verhindern, nehmen die rechtlichen Betreuer sehr ernst. Nach 17Jahren seien erstmals die Honorare für Berufsbetreuer erhöht worden. Dies ist für Betreuungsvereine wichtig, weil die Einnahmen aus der Berufsbetreuungen einen wichtigen Bestandteil der Vereinsfinanzierung darstellen.

Der Verein erhält auch finanzielle Unterstützung durch den Landkreis und den Diözesanverein. Kiefer dankte auch dem langjährigem geistlichen Beirat Friedrich Itzin, der sein Amt aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben hat.

Geschäftsbericht

Mogg trug den Bericht der Geschäftsleitung vor. Danach führte der Verein im Vorjahr 359 rechtliche Betreuungen durch, 302 davon wurden von ehrenamtlichen Mitgliedern übernommen. 166 Betreuungen sind außerfamiliär, das heißt: für Menschen, zu denen keinerlei verwandtschaftlichen Beziehungen bestehen.

Nach wie vor sehr hoch waren die Anfragen seitens der Betreuungsbehörde des Landkreises. Deshalb bleibt die Gewinnung weiterer ehrenamtlicher rechtlicher Betreuer auch künftig eine wichtige Säule der Vereinsarbeit.

Ehrungen und Wahl

Kiefer überreichte an 25 ehrenamtliche Betreuer Ehrenurkunden des Diözesanvereins im Erzbistum Freiburg. In einer Ergänzungswahl wurde Matthias Blaznik aus Zell im Wiesental einstimmig zum neuen geistlichen Beirat berufen.

Umfrage

Wladimir Putin

Der russische Präsident Wladimir Putin droht im Ukraine-Krieg mit dem Einsatz von Atomwaffen. Wie schätzen Sie die Aussage ein?

Ergebnis anzeigen
loading