Kreis Lörrach Per App zur passenden Ausbildung

ov/wer
An der Job- und Bildungsmesse Cult präsentieren sich am 6. und 7. März insgesamt 124 Aussteller. Foto: Michael Werndorff (Archiv)

Kreis Lörrach - Die achte Auflage der Lörracher Job- und Bildungsmesse Cult steht in den Startlöchern. Am 6. und 7. März präsentieren sich auf dem Regio-Messe-Gelände 124 Aussteller auf 2700 Quadratmetern. 21 Firmen und Institutionen sind zum ersten Mal dabei.

Neu sind unter anderem Badenova, Endress & Hauser, Evonik, die Telekom sowie die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg vertreten. „Das freut uns sehr. Um deren Teilnahme haben wir uns in den vergangenen Jahren immer bemüht“, sagte Mitorganisatorin Martina Hug gestern bei einem Pressegespräch.

Die Teilnahme der Uni Freiburg mit den Fachbereichen Geistes-, Wirtschafts-, Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie Medizin, Jura und Theologie hob Hug besonders hervor. Angesichts dualer Studien- und Ausbildungsangebote richte sich die Messe nämlich auch an Gymnasiasten, machte sie deutlich. Ergänzt werde das Angebot von der FHNW Nordwestschweiz. „Hier sind die Bereiche Life Sciences, Technik und Architektur, Bau und Geomatik vertreten.“ Zusammen mit den dualen Studiengängen, welche die Firmen anbieten, würden so an der Cult mehr als 250 Studienangebote vorgestellt.

Im Angebot sind fast ebenso viele Ausbildungsberufe. Einige davon können auch dieses Jahr wieder beim Mitmachparcours ausprobiert werden, wie Hug erklärte. „Dieses Angebot gab es vergangenes Jahr zum ersten Mal und ist bei den Besuchern sehr gut angekommen.“

Für einen leichten Gesprächseinstieg

Es biete nicht nur praktische Einblicke, es erleichtere auch den Gesprächseinstieg, was den Schülern entgegenkomme. Im Messemagazin und in der Messe-App sind zudem alle Aussteller mit einem Aktivangebot aufgeführt. Jede absolvierte Station kann so auch dokumentiert werden. „Diese Möglichkeit schätzen die Lehrer, weil sie so ihre Schützlinge sinnvoll beschäftigt wissen“, weiß Hug.

Mit dabei sind auch dieses Jahr wieder zwölf Anbieter aus dem Bereich Erwachsenenbildung. Sie haben zahlreiche Weiterbildungsangebote dabei und beraten umfassend in den Bereichen Umschulung, Weiterbildung, Aufstiegsqualifikation, Studienmöglichkeiten, Fachwirtfortbildung und Zertifizierungen. Außerdem gibt es viele weitere Tipps und Informationen zu Beratungsangeboten, Kursen und Praktika im Ausland.

Messe-App bietet Orientierung

Damit die Orientierung leichterfällt kann man sowohl in der Messe-App als auch auf der Cult-Homepage nach Ausbildung, Studium, Praktikum, BFD/FSJ und Weiterbildung selektieren, wie im Rahmen des Pressegesprächs zu erfahren war. Weiter ist die Eingrenzung nach Branchen möglich.

Auch der Außenbereich ist dieses Jahr mit drei Ausstellern gut gefüllt. Hier finden sich die Firma Schöler Fördertechnik mit einem Rennsimulator, der Infotruck der Metall- und Elektroindustrie sowie das Infomobil der Dehoga. Um das Angebot abzurunden, gibt es an der Messe Gutscheine für kostenfreie Studien- und Berufsorientierungstests.

 Weitere Infos erhalten Interessierte im Internet unter www.bildungsmesse-loerrach.de.

Umfrage

Ölförderung in Russland

Die Europäische Union plant ein Erdöl-Embargo gegen Russland. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading