Kreis Lörrach Das Sammeln von Pfandflaschen erleichtern

Marius Flamm und Jakub Rapant (von links), Schüler der 12. Klasse am Technischen Gymnasium Lörrach, präsentierten nach der Montage zwei der insgesamt 30 Pfandflaschen-Sammelboxen. Foto: zVg/Gewerbeschule Lörrach

Kreis Lörrach - Eine beträchtliche Anzahl von Menschen ist heutzutage darauf angewiesen, in öffentlichen Müllbehältern nach Pfandflaschen zu suchen, um ein wenig mehr Geld in der Tasche zu haben. Um diesen Personen das Einsammeln zu erleichtern, wurde die Idee sogenannter Pfandflaschen-Sammelboxen weiterentwickelt, wie die Gewerbeschule Lörrach mitteilt. Heiko Schmidtke, Lehrer für das Fach „Ergänzende Fertigungstechnik“, und seine Schüler der Jahrgangsstufe 12 am Technischen Gymnasium fertigten einen Behälter-Prototyp aus Edelstahl an.

Am Müllbehälter befestigt

Die insgesamt 30 Boxen, jede einzelne mit dem Logo der Gewerbeschule versehen, wurden laut Mitteilung nach Serienfertigung unmittelbar an den Müllbehältern befestigt.

Was nun noch folgt, ist die regelmäßige Aufklärungsarbeit, die sich an alle am Schulleben Beteiligten richtet. So will Schmidtke ein nachhaltiges Bewusstsein dafür schaffen, wie wichtig dieses Projekt in sozialer und wirtschaftlicher Hinsicht sei.

Mit einer von den Schülern selbsterstellten Powerpoint-Präsentation soll darüber regelmäßig informiert werden. Darin wird es auch einen Hinweis auf die Initiative „Pfand gehört daneben“ geben, die bundesweit aktiv ist. Vorstellbar wäre laut Schmidtke auch, die verwendeten Bau- und Arbeitspläne für Nachahmer zur Verfügung zu stellen.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading