Kreis Lörrach Schuster wird Katastrophenschützer

CDU-Walhkreisabgeordneter Armin Schuster (Archivfoto). Foto: Die Oberbadische

Kreis Lörrach - Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Armin Schuster soll neuer Chef des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) werden.

Zwar gibt es vonseiten des Bundesinnenministeriums noch keine offizielle Bestätigung, bei der Kreis-CDU geht man aber davon aus, für die Bundestagswahl 2021 einen neuen Kandidaten küren zu müssen. Nach zuverlässigen Informationen unserer Zeitung ist Schuster als Nachfolger des bisherigen BBK-Präsidenten Christoph Unger im Gespräch. Nach Pannen im Zusammenhang mit dem bundesweiten Warntag war am Mittwoch bekannt geworden, dass Unger abgelöst werden soll.

Kreis-CDU muss neuen Kandidaten küren

Armin Schuster selbst war gestern für keine Stellungnahme zu erreichen. Innerhalb der Lörracher Kreis-CDU rechnet man aber damit, dass der Abgeordnete aus Weil am Rhein tatsächlich die Leitung der Bonner Behörde übernehmen wird.

Erst vor knapp zweieinhalb Monaten hatten die Christdemokraten den 59-Jährigen, der ein Direktmandat hat, erneut als Kandidaten des Wahlkreises Lörrach-Müllheim für die kommende Bundestagswahl nominiert – und zwar mit rund 98 Prozent der Stimmen. Nun müssen sie einen neuen Kandidaten finden.

"Schuster wäre Idealbesetzung"

„Wir haben heute morgen miteinander telefoniert und uns darüber abgestimmt, dass sich der Kreisvorstand zeitnah zusammensetzen muss“, sagte Tobias Benz, einer der stellvertretenden Vorsitzenden des CDU-Kreisverbandes Lörrach und Bürgermeister von Grenzach-Wyhlen, auf Anfrage unserer Zeitung. Er selbst sehe Schuster im Falle einer Berufung zum BBK als „Idealbesetzung“. „Für den Wahlkreis ist das aber ein herber Verlust“, hält Benz fest.

Wie die Personaldiskussion innerhalb der Kreis-CDU ausgehen könnte, wollte Benz nicht spekulieren: „Dazu ist es zu früh. Wie gesagt, wir müssen uns jetzt erst einmal zusammensetzen. Das kommt alles doch sehr überraschend für uns.“

Schuster seit 2009 im Bundestag

Armin Schuster gehört dem Bundestag seit dem Jahr 2009 an. Aktuell wirkt der als profilierter Innenexperte anerkannte, frühere Chef der Weiler Bundespolizei als Vorsitzender des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestages und Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Innenausschuss.

Schuster war vor zwei Jahren als Nachfolger für Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen gehandelt worden. Dieser Posten ging dann aber an den damaligen Vizepräsidenten der Behörde, Thomas Haldenwang.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    4

Umfrage

Teil-Lockdown

Glauben Sie, dass durch die Verschärfung des Teil-Lockdowns die hohen Infektionszahlen in Deutschland bald wieder sinken werden?

Ergebnis anzeigen
loading