Kreis Lörrach Von der Lockentaube bis zum italienischen Mövchen

Beeindruckt hat auch diese Lockentaube. Foto: Gerd Lustig

Kreis Lörrach - Ob Lockentaube, dänische langschnäblige Tümmler oder italienische Mövchen: Zahlreiche alte und neue Rassen wetteiferten bei der 22. Oberrheinischen Tauben- und Geflügelzuchtschau um die Gunst und eine gute Bewertung durch die Preisrichter.

Tauben, kleine und große Hühner sowie Ziergeflügel standen auf der Anlage des Tauben- und Geflügelzuchtvereins Rheinfelden gleichzeitig auch zur Bewertung für die diesjährige Kreismeisterschaft an. „Es waren viele wunderschöne Tiere dabei“, freute sich Stefan Knauer, seit drei Jahren Vorsitzender der Züchter auf der Anlage an der Hertener Straße in Warmbach und Verantwortlicher der jüngsten Ausstellung.

Insgesamt 31 Züchter hatten rund 350 Tiere der unterschiedlichsten Rassen und Züchtungen präsentiert. Die meisten kamen aus dem Landkreis Lörrach. Da es sich um eine offene Schau handelte, waren auch Züchter aus dem Bodenseeraum, aus der Gegend um Freiburg und aus Frankreich dabei. Der Vorsitzende Knauer sprach von einem guten Zuchtjahr mit tollen Ergebnissen.

Ergebnisse:

Tauben: 1. Taubenfreunde Lörrach 947 Punkte, 2. MGV Weil am Rhein 944 Punkte, 3. TGZV Rheinfelden 943 Punkte. Hühner: 1. C 219 Wyhlen 942 Punkte, 2. TGZV Rheinfelden 941 Punkte, 3. C 201 Weil am Rhein 937 Punkte. Große Tauben: 1. Waldemar Kässheimer mit Stellerkröpfer. Kleine Tauben: 1. Christian Schejka mit dänischen Tümmlern. Hühner: Wilfried Landehein mit Australorps. Zwerg-Hühner: 1. ZMG Stefan Knauer/Willi Gentner mit indischen Zwerg-Kämpfern. Kreisjugendmeister: 1. Oliver Suda mit Luzerner Tauben, 2. Kim Schneider mit Zwerg-Wyandotten, 2. Kinderfarm Soleck mit Augsburger Hühnern.

Wir schenken Ihnen ein SAMSUNG GALAXY Tablet zum OV ePaper! HIER mehr erfahren.

Umfrage

Was halten Sie davon, dass derzeit trotz der Covid-19-Pandemie die Fußball-Europameisterschaft in elf verschiedenen Ländern stattfindet?

Ergebnis anzeigen
loading