Kreis Lörrach „Wir dürfen nicht resignieren“

„Mir liegt die Aktion ,Leser helfen Not leidenden Menschen’ sehr am Herzen“, sagt Antonio Guida. Der Inhaber der gleichnamigen Autohäuser in Lörrach und Bad Säckingen stiftet den Hauptpreis für die Spendentombola, ein nagelneuer Fiat 500 Hybrid im Wert von knapp 20 000 Euro.

Von Alexander Anlicker

Kreis Lörrach. Es sei der richtige Zeitpunkt um ein Signal zu setzen, meint er angesichts der Corona-Pandemie. „Man darf den Menschen die Hoffnung zu Weihnachten ein Auto zu gewinnen, nicht auch noch nehmen“, sagt er. Es mache ihm eine besondere Freude, zu zeigen, dass er an die Hilfsaktion glaube.

Das Jahr 2020 werde man nicht so schnell vergessen. Die Corona-Krise treffe jeden: Einzelhändler, die Automobilbranche und Gastronomen. „Wir dürfen nicht resignieren“, sagt Guida.

Nur 14 Tage hat Guida seine Mitarbeiter im Frühjahr in Kurzarbeit geschickt. Dann habe er die Chance zur Umstrukturierung genutzt. „Wir haben die Abläufe optimiert und verbessert. Jetzt haben wir kaum noch Papier“, sagt der Autohändler. Vor allem die EDV wurde umgestellt, neue Server angeschafft sowie Tablets für die Mitarbeiter in der Werkstatt. „Das war Anfang des Jahres nicht vorstellbar“, berichtet Guida.

Der Lörracher Unternehmer unterstützt seit 2017 die Aktion „Leser helfen Not leidenden Menschen“ als Mitglied der Binzener Gönnerrunde. Er, der mit 14 Jahren aus dem süditalienischen Bari nach Südbaden gekommen ist, möchte damit etwas von der Unterstützung zurückgeben, die er als Jugendlicher selbst erfahren hat. Seine Eltern waren damals von Bari in dessen deutsche Partnerstadt Bad Säckingen gezogen und hatten als Gastarbeiter Arbeit in der Industrie gefunden. Damals habe er kein Wort Deutsch gesprochen. Von der Caritas und der Schule habe er viel Unterstützung, wie zusätzlichen Deutschunterricht erfahren.

Heute besitzt Guida zwei Autohäuser in Lörrch und Bad Säckingen. Dazwischen lag die Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechaniker, die Fortbildung zum Servicetechniker und Kfz-Meister bis hin zum Betriebswirt.

Das Autohaus Guida ist Haupthändler für die Automarken Fiat und Abarth sowie Servicehändler für Alfa Romeo, Jeep und die Fiat-Nutzfahrzeugsparte Fiat Professional. Darüber hat sich das Autohaus am Standort Bad Säckingen auf Fiat-Wohnmobile spezialisiert. Mit den Campern auf Basis des Ducato-Transporters zählt der italienische Autohersteller zu den Marktführern in Europa.

Guida hat in den vergangenen Jahren in Elektromobilität investiert, so gibt es seit dem Frühjahr auch Ladesäulen bei seinen Autohäusern.

Diesen Sommer habe die Nachfrage nach Hybrid- und Elektrofahrzeugen extrem zugenommen, berichtet Guida.

Der Hauptpreis der Spendentombola

Umweltschonende Fahrzeuge seien gefragt, weiß Antonio Guida, der den Hauptpreis der diesjähringen Spendentombola der Aktion „Leser helfen Not leidenden Menschen“ des Verlagshauses Jaumann stiftet. Daher fiel die Wahl auf einen flotten Fiat 500 mit Hybrid-Antrieb. Das Auto hat einen Wert von 19 560 Euro.

Das Modell „Serie 8 1.0 Hybrid GSE N3 STAR“ hat eine Leistung von 70 PS. Der Verbrennungsmotor hat einen Hubraum von 999 Kubikzentimetern. Die E-Assist-Funktion unterstützt den Verbrenner beim Beschleunigen.

Bemerkbar macht sich der unterstützende Elektromotor nicht nur beim Beschleunigen, sondern auch beim Kohlendioxid-Ausstoß und Kraftstoffverbrauch. Der Benzinverbrauch liegt bei 3,9 Litern auf 100 Kilometer (kombiniert). Dies hat auch eine geringe Kohlendioxidemission von rund 88 Gramm pro Kilometer zur Folge.

Autohaus Guida GmbH

Im Entenbad 9 79541 Lörrach-Hauingen Tel. 07621/91 40 30

  Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 13 Uhr

 www.autohaus-guida.de

Lesen Sie das OV ePaper bis zur Jahresmitte 2021 für nur einmalig 59 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Joe Biden

Joe Biden ist nun der 46. US-Präsident. Seine Mission ist es, das gespaltene Amerika während seiner Amtszeit wieder zu einen. Glauben Sie, dass ihm dies gelingen wird?

Ergebnis anzeigen
loading