Havanna - Bei einem Busunglück im Osten Kubas sind mehrere Menschen ums Leben gekommen, darunter eine deutsche Touristin. Bei dem Unfall waren insgesamt sieben Menschen gestorben, 33 weitere wurden verletzt. Fünf Verletzte sind noch in Lebensgefahr. Der Unfall ereignete sich gestern Nachmittag auf einer Straße zwischen Guantánamo und Baracoa. Der Fahrer hatte die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Augenzeugen sagen, dass die Straße zum Unfallzeitpunkt nass und glatt gewesen sei.