Kultur Große Autoren live und hautnah

Das Arena-Team (v.l.): Wolfgang Bortlik, Edith Lohner, Valentin Herzog, Nicole Hausammann, Beat Baltensperger, Katja Fusek (Bild: Werner Hausammann) Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Riehen (ov/hau. )Seit 40 Jahren setzt sich die Literaturinitiative Arena für die Literatur ein – an die 400 Veranstaltungen mit annähernd ebenso vielen Autorinnen und Autoren hat sie in dieser Zeit durchgeführt, prominente, manchmal weltbekannte Gäste nach Riehen geholt, vor allem aber auch junge Talente gefördert, Schreibende aus der Region zu Wort kommen lassen, musikalisch untermalte Wiederbegegnungen mit „Klassikern“ ermöglicht und manch kritische Diskussion angeregt.

Aufgrund des runden Geburtstags wird es eine besondere Veranstaltung geben: Sieben Autorinnen und Autoren haben kurze Texte zum Thema .Arena“ in unterschiedlichem Wortsinn geschrieben. Sechs von ihnen werden sie an der Jubiläumsveranstaltung am Donnerstag, 29. August, vorlesen, der siebte, Markus Ramseier, ist leider am 21. Juli seiner tückischen Krankheit erlegen.

Die Arena Literatur-Initiative ist eine seit 1978 bestehende Gruppe, deren aktives Team am literarischen Geschehen der Gegenwart auch beruflich Anteil nimmt. Ehrenamtlich und darum völlig unabhängig organisieren die Mitglieder des Teams Autorenlesungen, Podiumsgespräche, Vorträge und ähnliche Veranstaltungen. Außerdem bemüht sich die Arena um aktive Literaturförderung, indem sie von Zeit zu Zeit Wettbewerbe veranstaltet und immer wieder neue Autoren ermutigt, sich der Öffentlichkeit zu stellen

Die Literaturinitiative versteht sich als Ort der Begegnung zwischen Autoren, Medienschaffenden und Lesern. Als ihre wichtigste Aufgabe betrachtet sie es, literarisch interessierten Menschen aus der Basler Region die Möglichkeit zu bieten, Autoren, Herausgeber und Kritiker nicht nur live zu erleben, sondern auch mit ihnen zu diskutieren, ihnen Fragen zu stellen, ihnen kritisch zu begegnen.

In der Arena waren bisher an die 400 Autoren zu Gast, darunter Gabrielle Alioth, Silvio Blatter, Alex Capus, Sigrid Damm, Marion Dönhoff, Dieter Forte, Lukas Hartmann, Wolfgang Hildesheimer, Rolf Hochhuth, Hanna Johansen, Hermann Kant, Navid Kermani, Hermann Kesten, Pavel Kohout, Reiner Kunze, Rolf Lappert, Pedro Lenz, Charles Lewinsky, Hugo Loetscher, Franca Magnani, Adolf Muschg, Ingrid Noll, Cees Nooteboom, Markus Ramseier, Luise Rinser, Werner Ryser, Bernhard Schlink, H.J. Schneider, Raoul Schrott, Gerold Späth, Peter Stamm, Alain Claude Sulzer, Peter von Matt oder Urs Widmer.

Rückblick

Ein besonders anspruchsvolles Projekt konnte in den Jahren 1984-88 durchgeführt werden: Damals wurde Jahr für Jahr ein n Werkauftrag an vier bis fünf Autoren vergeben, die Texte zu einem bestimmten Thema („1984“, „Insel Schweiz“, „Liebe“, „Maske“ und „Heimat“) zu schreiben und an einer Abendveranstaltung zu präsentieren hatten. Unter anderen beteiligten sich Guido Bachmann, Silvio Blatter, Martin R. Dean, Christoph Geiser, Hanna Johansen und Urs Widmer daran.

Dieses ehrgeizige Projekt konnte aus finanziellen Gründen nicht fortgeführt werden, aber zu ihrem 20-jährigen und dann wieder zu ihrem 25-jährigen Bestehen organisierte die Arena Kurzgeschichten-Wettbewerbe, die breite Beachtung fanden und deren Resultate ebenfalls in gedruckter Form vorgelegt werden konnten. 30 Jahre wurden mit der Ausschreibung eines Arena-Lyrikpreises im September 2008 gefeiert. Und erst kürzlich (2016) traten neun bekannte Autoren aus Basel und Umgebung zu einem Textwettbewerb an, dessen Besonderheit darin bestand, dass die Teilnehmenden selber die Jury bildeten.

Einen Teil ihres Budgets erwirtschaftet die Arena durch den Kartenverkauf. Die finanzielle Hauptlast aber trägt weiterhin die Gemeinde Riehen im Rahmen einer seit 2006 immer wieder erneuerten Leistungsvereinbarung.

Dem ehrenamtlich arbeitenden Vorstand der Arena gehören derzeit an: Beat Baltensperger, Wolfgang Bortlik (Autor), Katja Fusek (Autorin), Nicole Hausammann, Valentin Herzog (Autor, Präsident), Edith Lohner (Buchhändlerin, verantwortlich für die Dialektlesungen im Kaleidoskop), und Armin Zwerger (Autor).   Am 29. August, 20 Uhr, eröffnet die Arena Literaturinitiative die Saison und feiert ihr 40-jähriges Bestehen. Sieben Autoren lesen im Haus der Vereine, Erlensträsschen 3, eigens zu diesem Anlass verfasste Texte: Katja Fusek, Sandra Hughes, Verena Stössinger, Wolfgang Bortlik, Valentin Herzog, Markus Ramseier und Alain Claude Sulzer. Eintritt frei

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Schulstreik in Hamburg

Mit dem Beginn des Schuljahrs werden die Klimaproteste fortgeführt. Für Freitag hat die Fridays-For-Future-Bewegung in 115 Ländern wieder zum Schulstreik aufgerufen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading