Kultur Mit gestalterischer Vielfalt

Die Regionale bietet alljährlich spannende Einblicke in hiesiges Kunstschaffen.         Archivfoto: Gabriele Hauger Foto: Die Oberbadische

Regio. Künstler aus der Region am Oberrhein können sich ab sofort bis zum 30. Juni für eine Teilnahme an der Regionale 21 bewerben. 18 Ausstellungsräume in Deutschland, Frankreich und der Schweiz zeigen regelmäßig zum Jahresende aktuelle Kunst aus dem Dreiländereck. Als trinationale Plattform für aktuelle Kunst schafft die Regionale Orte des Zusammenkommens für Kunstschaffende, Kunstinstitutionen und Publikum im Dreiländereck und spiegelt die gestalterische Vielfalt und Qualität der Region und der beteiligten Häuser.

Folgende 18 Institutionen nehmen an der Regionale 21 teil und wählen aus den eingesandten Bewerbungen aus: Accélérateur de particules, Straßbourg; Ausstellungsraum Klingental, Basel; Cargo Bar, Basel; CEAAC, Straßbourg; E-WERK – Galerie für Gegenwartskunst, Freiburg; FABRIKculture, Hégenheim; HeK (Haus der elektronischen Künste), Basel; Kunsthalle Basel, Kunsthalle Palazzo, Liestal; Kunsthaus Baselland, Muttenz; Kunsthaus L6, Freiburg; Kunst Raum Riehen; Kunstverein Freiburg; La Filature, Scène nationale – Mulhouse; La Kunsthalle Mulhouse; Projektraum M54, Basel; Städtische Galerie Stapflehus, Weil am Rhein; T66 Kulturwerk, Freiburg.

Bewerben können sich Bildende Künstler und Stipendiaten, die im trinationalen Raum leben und arbeiten beziehungsweise einen starken biografischen Bezug zur Region haben sowie Mitglieder der teilnehmenden Kunstvereine.

Alle eingesandten Dossiers werden von den Kuratoren der beteiligten Häuser gesichtet. Diese konzipieren ihre Ausstellungen ausgehend von den eingegangenen Bewerbungen. Zusätzlich können Künstler zur Teilnahme an den jeweiligen Ausstellungen eingeladen werden (auch ohne Dossiereinsendung). Die Institutionen setzen sich bis Anfang September direkt mit den Kunstschaffenden in Verbindung. Jeder beteiligte Ausstellungsraum handelt bei seiner Entscheidungsfindung in eigener Verantwortung und informiert die ausgewählten Künstler über die Modalitäten.

Bewerbungen sind über ein Online-Formular bis 30. Juni auf www.regionale.org/application möglich.

Falls Bewerber bis Ende September noch keine Anfrage bekommen haben, können sie davon ausgehen, nicht bei der Regionale 21 vertreten zu sein.   E-Mailadresse: application@regionale.org

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Auto-Kaufprämien

Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu mildern, hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Die mögliche Einführung einer Kaufprämie für abgasarme Benziner oder Dieselautos ist nicht mit dabei. Was hätten Sie von einer solchen Maßnahme gehalten?

Ergebnis anzeigen
loading