Lörrach 225 000 Euro für Lörrachs neue Balance

SB-Import-Eidos
Dynamisch: Lörrachs Innenstadt                       Archivfoto: Kristoff Meller Quelle: Unbekannt

Lörrach. Die Stadt Lörrach erhält 225 000 Euro aus dem Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“. Der Projekttitel des Lörracher Antrages lautet: „Neue Balance finden – Leerstands- bzw. Nachnutzungskonzept, Kommunikationskonzept und Aktionsplan für die Innenstadt von Lörrach durch Solidargemeinschaft aus Vermieter:innen, Mieter:innen und der Stadt.“

Diana Stöcker (CDU), direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Lörrach-Müllheim, betont: „Ich freue mich, dass Lörrach zu den Kommunen gehört, die aus dem Bundesprogramm gefördert werden. Die Innenstadt von Lörrach ist ein Aushängeschild der großen Kreisstadt und kann mit einer nachhaltigen Weiterentwicklung das Potenzial noch weiter steigern. Mit den Bundesgeldern können neue Akzente gesetzt und weiter kreativ gestaltet werden.“

238 Kommunen aus ganz Deutschland werden bei der Entwicklung ihrer Innenstädte und Ortskerne über ein neu aufgelegtes Bundesprogramm gefördert werden. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hatte im Sommer die vorgesehenen Mittel für das Bundesprogramm von ursprünglich 25 Millionen Euro um das Zehnfache auf 250 Millionen Euro erhöht. „Die Aufstockung ermöglicht eine breite Förderung für Städte und Gemeinden aller Größenklassen bundesweit. Bis spätestens 2025 müssen die Maßnahmen umgesetzt sein“, so die Medienmitteilung von Stöcker.

Infos zum Bundesprogramm unter: www.bbsr. bund.de/innenstadtprogramm

  • Bewertung
    3

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading