Der Lörracher Weihnachtscircus gastiert bereits seit 19 Jahren in der Lerchenstadt. In diesem Jahr geht es mit der Premiere am 22. Dezember los. Vorige Woche reisten die Zirkusleute an und sind seither mit dem Aufbau auf dem Festplatz im Grütt beschäftigt. „Bis Freitag muss alles stehen“, erklärt die künstlerische Leiterin Sandra Frank.

Von Susann Jekle

Fotostrecke 2 Fotos

Lörrach. Aufgebaut waren die Zirkuszelte innerhalb von drei Tagen. Nun geht es an den Feinschliff: Das Foyerzelt muss geschmückt und Stromkabel verlegt werden. Zwischen sechs- und siebenhundert Meter Kabel kommen dafür zum Einsatz. Ab dem morgigen Donnerstag geht es los mit den Proben.

Zur seit langem ausverkauften Zirkusgala der Aktion unserer Zeitung „Leser helfen Not leidenden Menschen“, die am Samstag stattfindet, sollen die Zelte fertig geschmückt sein. Zum ersten diesjährigen Auftritt in Lörrach soll alles reibungslos laufen.

„Wir wollen jedes Jahr etwas Neues zeigen, das gefragt und interessant ist“, sagt Sandra Frank. Eine der neuen Darbietungen beim Weihnachtscircus bietet Highspeed auf Rollschuhen: das Duo Ferrandino aus Italien vollführt Rollschuhartistik. „Nervenkitzel pur“, sagt Frank. Der mit Preisen prämierte Clown „Pom Pom“ aus Ungarn ist auch dabei, genauso wie Hunde- und Bauernhoftierdresseur Willy Lauenburger.

Insgesamt 50 Tiere und 20 Artisten kommen für den Weihnachtscircus nach Lörrach. Die Akteure stammen aus verschiedenen Ländern – Ungarn, Polen, Italien, Tschechien, Rumänien, aber auch aus Deutschland und der Schweiz. Untereinander sprechen sie deutsch oder englisch – die Artisten verbindet jedoch eine wortlose Sprache, die nur durch das jahrelange Zirkusleben verständlich wird. „Wir arbeiten eng zusammen, feiern Weihnachten und Silvester gemeinsam“, erklärt Sandra Frank. „Auch wer neu dazustößt, wird familiär aufgenommen.“

Der Weihnachtscircus gastiert vom 22. Dezember bis 7. Januar 2018 auf dem Festplatz im Grütt /Messe (Beim Haagensteg) Vorstellungszeiten:

Festliche Gala-Premiere am Freitag, 22. Dezember, 16 Uhr. Anschließend tägliche Vorstellungen, wochentags um 16 Uhr, samstags, sonntags und an Feiertagen um 15 und 19 Uhr. Heiligabend, 24. Dezember, nur um 14 Uhr. Silvester-Gala am 31. Dezember, nur um 19 Uhr (mit Sektempfang), Neujahr, 1. Januar 2018, ist Ruhetag. Sonntag, 7. Januar 2018, nur um 15 Uhr.

Die Zelte sind gut beheizt, die Tierschau ist täglich ab 11 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit geöffnet.

  Ticket- und Info-Hotline: Tel. 0163/45 50 424, Kartenvorverkauf an der Circus-Kasse täglich von 11 bis 12 Uhr und eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn sowie in den Geschäftsstellen unserer Zeitung und im Internet unter www.reservix.de