Lörrach Ausstellung endet

SB-Import-Eidos
Der Fotograf Martin Schulte-Kellinghaus hat in Lörrach nach Grün und Grau gesucht. Foto: zVg/Martin Schulte-Kellinghaus

Museum: Fotos von Schulte-Kellinghaus

Lörrach. Die Sonderausstellung „Grün oder Grau in der Stadt?“ im Hebelsaal des Dreiländermuseums geht am Sonntag, 30. Oktober, zu Ende. Die vom Runden Tisch Klima Lörrach, der Evangelischen Erwachsenenbildung Hochrhein-Markgräflerland und dem BUND Grenzach-Wyhlen konzipierte Ausstellung mit Fotografien von Martin Schulte-Kellinghaus kann nur noch wenige Tage besichtigt werden, teilt das Dreiländermuseum mit.

Zwischentöne gefunden

Der Lörracher Fotograf Martin Schulte-Kellinghaus hatte sich mit seiner Kamera auf die Suche nach Grün und Grau – vor allem in der Stadt Lörrach – begeben. Die Ausstellung zeigt, was er vorgefunden hat: Viel Grau in Form von Straßen, Hauswänden, versiegelten Flächen, aber auch viel Grün: Bäume, Parkanlagen, Straßenbegleitgrün und unzählige Zwischentöne, Gemischtes, Widersprüchliches, Skurriles. Dies und viele Informationen zur Wichtigkeit von Stadtbegrünung in Zeiten von Klimawandel und Artensterben ist noch bis Ende der Woche bei freiem Eintritt im Hebelsaal zu erkunden. Das Dreiländermuseum, Basler Straße 143, hat dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Website: www.dreilaendermuseum.eu

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading