Lörrach Auto landet auf den Schienen

mek, 07.11.2017 15:29 Uhr
Lörrach (mek). Aufgrund gesundheitlicher Beeinträchtigungen hat ein Autofahrer am Dienstagmittag kurz vor 14.30 Uhr an der Kreuzung beim Busbahnhof die Kontrolle über sein Auto verloren und die S-Bahn-Strecke in Lörrach vorübergehend lahmgelegt.

Der 78-jähriger Autofahrer befuhr die Luisenstraße in Richtung Bahnhofstraße und hielt an der roten Ampel an. Hierbei überkam den Senior laut Polizei eine körperliche Schwäche mit der Folge, dass das Auto unkontrolliert losfuhr. Das Auto machte sich selbstständig, raste über die Kreuzung, streifte einen Stromverteilerkasten neben der Velöstation, durchbrach den Zaun zum Gleisbett und kam erst auf den Schienen des dritten Gleises stark beschädigt zum Stehen.

Dort kam der Mann laut Aussage eines Polizeibeamten wieder zu sich. Er wurde im Anschluss durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Der Bahnverkehr musste infolge des Unfalls unterbrochen werden. Der VW Touran wurde durch die Feuerwehr von den Gleisen gezogen und anschließend von einem Abschleppwagen abtransportiert. Bis dahin kam es durch Sperrungen von Gleisen zu Behinderungen. Ein Schienenersatzverkehr wurde laut einem Mitarbeiter der SBB umgehend eingerichtet.

Neben Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr war auch der Notfallmanager der Deutschen Bahn im Einsatz.
Fotostrecke 4 Fotos
 
          2