Lörrach Azubis drehen Imagefilm über Kitas

SB-Import-Eidos
Szenenbild aus dem Imagefilm über die städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen Foto: Stadt Lörrach/Kornelia Schiller

Für die Fachkräfterekrutierung im Erzieherinnen- und Erzieherberuf will die Stadt zukünftig einen Imagefilm als unterstützende Maßnahme einsetzen. Vier städtische Auszubildende haben sich der Produktion dieses Filmes angenommen und ein sehenswertes filmisches Porträt über die städtischen Kitas gedreht.

Lörrach. Mit der Erstellung des Filmes betraut waren Arzu Bakimici, Hala Cheikho, Lea Kiefer und Hadi Khalil, die alle im ersten Lehrjahr bei der Stadt die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten absolvieren.

„Die Auszubildenden haben in ihrem Projekt auf professionelle und zugleich sympathische Art und Weise Lust auf die Arbeit als Erzieherin und Erzieher bei der Stadt Lörrach gemacht. Es ist ihnen gelungen, zu zeigen, wie viel Freude die Arbeit mit den Kleinsten machen kann. Mein Kompliment für dieses tolle Video“, lobt Oberbürgermeister Jörg Lutz den Imagefilm.

Von der Inhaltsplanung bis zum finalen Schnitt des Filmes haben die vier Azubis das Filmprojekt eigenverantwortlich umgesetzt. „Wir bekommen in den Feedbackgesprächen mit unseren Auszubildenden in unseren städtischen Kitas regelmäßig positive Rückmeldungen zur Struktur und Arbeitsweise sowie zu den Mitarbeitenden in unseren Kitas. Auf Basis dieses Feedbacks entwickelte sich die Idee, dies für die Fachkräftegewinnung zu nutzen“, erläutert Susanne Meier, Teamleiterin Personalentwicklung, die Intention des Projekts.

Eine der besonderen Herausforderungen bei der Produktion des Filmes war es außerdem, diesen quasi ohne Budget zu realisieren. Mit Unterstützung der Stabsstelle Medien und Kommunikation sowie den städtischen Kindertageseinrichtungen konnten die Azubis dieser Herausforderung gerecht werden. So haben sie während einer Woche den Arbeitsalltag in den Kindertageseinrichtungen gedreht, Außenaufnahmen aufgenommen und Interviews mit Erzieherinnen und Erziehern geführt. Mit dem Blick durch die Kamera haben sie den Alltag in den Kindertageseinrichtungen aus einer anderen Perspektive und die vielfältige Arbeit in diesem Bereich erlebt und einen Imagefilm geschaffen, der ein facettenreiches Porträt der städtischen Kindertageseinrichtungen ist.

„Den Film werden wir zukünftig als unterstützendes Kommunikationsmittel für die Rekrutierung von Fachkräften im Erzieherinnen- und Erzieherberuf nutzen. So können sich Bewerberinnen und Bewerber vorab einen Einblick in die städtischen Kindertageseinrichtungen verschaffen“, erläutert der OB abschließend.   Der Film ist auf der städtischen Website unter https://www.loerrach.de/karriere abrufbar.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Siegfried Russwurm

Rente mit 70 oder 42-Stunden-Woche? Wegen des Fachkräftemangels schlägt BDI-Präsident Siegfried Russwurm die Einführung der 42-Stunden-Woche für alle vor. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading