Lörrach Blutspenden weiter dringend benötigt

Täglich werden in Deutschland 15 000 Bluttransfusionen benötigt.Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Die Corona-Pandemie stellt die Blutspendedienste jeden Tag vor neue Herausforderungen. Gerade jetzt sei besonders wichtig: Nicht nachlassen und weiterhin Blut spenden. Die nächste Möglichkeit dazu in Lörrach bietet sich am 8. Dezember.

Lörrach. Täglich werden für Patienten in Deutschland 15 000 Bluttransfusionen benötigt. Ohne ausreichende Anzahl an Blutspenden sei die Behandlung von Unfallopfern, Patienten mit Krebs oder anderen schweren Erkrankungen, Neugeborenen und vielen weiteren nicht sichergestellt, heißt es in einer Pressemitteilung. Aufgrund der begrenzten Haltbarkeit von Blutpräparaten werden Blutspenden kontinuierlich und dringend benötigt, um auch weiterhin sicher durch die Herbst- und Wintermonate zu kommen. Das DRK lädt darum zum nächsten Blutspendetermin am Dienstag, 8. Dezember, von 14.30 bis 19.30 Uhr bei der Freien evangelischen Gemeinde, Gewerbestraße 1, ein.

Mit Abstand sicher: Auch in „Corona-Zeiten“ ist die Blutspende laut dem Blutspendedienst sicher. Termine werden beim DRK unter Kontrolle und in Absprache mit den Aufsichtsbehörden unter den höchsten Hygiene- und Sicherheitsstandards durchgeführt. Wichtige Neuerung: die Online-Terminreservierung. Um den erforderlichen Abstand zwischen allen Beteiligten gewährleisten zu können und Wartezeiten zu vermeiden, findet die Blutspende ausschließlich mit vorheriger Online-Terminreservierung statt. Die Adresse: https:// terminreservierung. blutspende.de/m/loerrach- feg

Bei Fragen rund um die Blutspende oder bei Problemen mit der Terminreservierung steht die kostenfreie Service-Hotline unter Tel. 0800/11 949 11 zur Verfügung. Wie auch sonst gilt: „Gehen Sie nur zur Blutspende, wenn Sie sich gesund und fit fühlen. Menschen mit Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Heiserkeit, erhöhte Körpertemperatur) werden nicht zur Blutspende zugelassen. Wenn Sie Kontakt zu einem Coronavirus-Verdachtsfall hatten oder sich in den vergangenen Wochen in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen Sie bitte bis zur nächsten Blutspende zwei Wochen pausieren“, heißt es in der Mitteilung.

   Zusätzliche Informationen finden sich auf der Homepage unter www.blutspende.de/corona/

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Teil-Lockdown

Glauben Sie, dass durch die Verschärfung des Teil-Lockdowns die hohen Infektionszahlen in Deutschland bald wieder sinken werden?

Ergebnis anzeigen
loading