Lörrach Brandheiße Tage in Haagen

Die Haagener Gruppe der Jugendfeuerwehr Lörrach bewältigte die Aufgaben der aktiven Wehrmänner bestens. Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Die Haagener Gruppe der Jugendfeuerwehr Lörrach hat kürzlich ein Berufsfeuerwehrwochenende veranstaltet. Während dessen übernachteten die elf Jungen und vier Mädchen im Alter zwischen elf und 17 Jahren im Gerätehaus Haagen.

Lörrach-Haagen. In dieser Zeit standen neben Schulungen auch Sport und Kameradschaftspflege auf dem Programm. Dazwischen gab es von den Aktiven der Abteilung Haagen vorbereitete fiktive Einsätze für die Jugendlichen: Dabei wurden unter anderem ein umgestürzter Baum zerlegt und am Straßenrand gelagert. Auch ein vermisster Wanderer unterhalb der Burg Rötteln wurde gesucht. Am Samstagabend brannte eine Gartenhütte auf der alten Schutti in Brombach, die es abzulöschen galt. Auch nicht alltägliche Einsätze konnten professionell abgearbeitet werden.

Während des Wochenendes besuchten der stellvertretende Stadtbrandmeister Stephan Schepperle sowie der Ortsvorsteher von Haagen, Horst Simon, die Jugendlichen in ihrer Wache. Auch Abteilungskommandant Florian Börs machte sich ein Bild von der Arbeit der jungen Feuerwehrleute.

Am Sonntag beendeten die sechs Betreuer nach fast 48 Stunden das Berufsfeuerwehrwochenende.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

E-Auto

Bosch-Chef Volkmar Denner warnt davor, sich bei der Klimadebatte auf die Elektromobilität festzulegen. Er benutze ein Fahrzeug mit hocheffizientem Diesel-Motor und sehr viel geringerem CO2-Ausstoß. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading