^ Lörrach-Brombach: Das ganze Dorf ist eingeladen - Lörrach - Verlagshaus Jaumann

Lörrach-Brombach Das ganze Dorf ist eingeladen

Peter Ade
Vorstand des Bürgervereins „aktives brombach“ mit (v.l.) Doris Jaenisch, Harald Eberlin, Thomas Herzog, Andrea Spiess, Silke Herzog, Marco Becherer, Uschi Stocker-Lange und Hans-Hermann Reinacher; es fehlt Conny Riesterer Foto: Peter Ade

Der Bürgerverein „aktives Brombach“ hat jetzt fast 50 aktive Mitglieder.

Handel, Handwerk und Gewerbe sorgen für eine gute Beschäftigungslage, damit der Wirtschaftsstandort Brombach mit seinen mehr als 6000 Einwohnern weiter wächst und gedeiht. Politisches Gremium ist der Bürgerverein Werbegemeinschaft „aktives brombach“ (ab) mit Ortsvorsteherin Silke Herzog als der Vorsitzenden.

Nach einem Vierteljahrhundert ihres offiziellen Bestehens machte „ab“ den Weg frei für eine Neuausrichtung. Als Gemeinschaft wolle man auch Kunst, Kultur und Soziales fördern. Jeder kann Mitglied werden. Die Satzung ist nicht mehr beschränkt auf die Zugehörigkeit von Kaufleuten und Gewerbetreibenden. „Damit sind wir für die Zukunft deutlich besser aufgestellt“, sagt Vorsitzende Herzog. Eine Idee, die konsequent verfolgt und jetzt fixiert wurde.

Ja zur neuen Satzung

Während bislang Handels-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe sowie Freiberufler aus Brombach „ordentliche“ und weitere Gruppen und Einzelpersonen aus der Gemeinde „außerordentliche“ Mitglieder“ sein konnten, wurde dieser Radius erweitert durch die Formulierung: „Der Verein kann natürliche und juristische Personen als Mitglieder haben. Jede juristische Person hat eine Stimme bei der Abstimmung und ist wählbar.“

Die Satzung wurde laut Herzog detailliert mit dem Amtsgericht und dem Finanzamt besprochen. Das Papier wurde danach offiziell bei der Behörde eingereicht und bekam nach Aufnahme ins Register seine juristische Gültigkeit.

Herzog erinnerte im Tätigkeitsbericht, dass ein Hemdglunggi-Umzug realisiert und dafür die Fackeln gespendet wurden. Man war beim Maibaumstellen in der Dorfmitte aktiv und übernahm im Juli das Helferfest 2023. Für die Mitwirkenden am Weihnachtsmarkt machte man ein Treffen im Schlosspark, für die Helfer bei der Dorfputzete gab es Eis-Gutscheine, die ein Gönner spendete.

Am Schlossgrabenfest waren die Aktiven zusammen mit dem Musikverein Brombach vertreten und betrieben einen gemeinsamen Raclette-Stand. Der Anteil der Einnahmen wurde der Interessengemeinschaft Schlossgrabenfest zur Unterstützung der Brombacher Vereine und deren Jugendarbeit gespendet.

Vereint mit der Musik

Der Weihnachtsmarkt fand laut Herzog mit 25 Ausstellern eine sehr gute Resonanz. Die bekannten Brombacher Sterne wurden auf- und abgehängt und gleich wieder repariert fürs nächste Jahr. Der Bürgerverein übernimmt darüber hinaus für die Stadt die Kosten des Weihnachtsbaums im Rathauspark.

Verabschiedet wurde nach 15 Jahren die zweite Vorsitzende Angelika Lay, die viele Jahre im Vorstand wirkte.

Wahlen und Projekte

Dem Kassenbericht von Andrea Spiess ist zu entnehmen, dass Mitgliedsbeiträge, Spenden und Aktionen die wichtigsten Einnahmequellen sind.

Bei den Wahlen wurden Marco Becherer als zweiter Vorsitzender, Doris Jaenisch als Schriftführerin und Uschi Stocker-Lange als Kassenprüferin bestätigt.

Geplant sind einige fest installierte Stromkästen für den Weihnachtsmarkt und das Schlossgrabenfest – eine Zusammenarbeit mit der Elektroabteilung der Stadt zur Sicherheit der Festbesucher. Außerdem sollen Ortseingangstafeln mit Werbung für den Wochenmarkt im Schlosspark, den Weihnachtsmarkt und das Schlossgrabenfest verankert werden.

Die Vorarbeiten für die Leistungsschau im kommenden Jahr sind angelaufen. Nächste Ereignisse sind das Maibaumstellen in der Dorfmitte am Dienstag, 30. April, 19 Uhr, durch die Freiwillige Feuerwehr und den Musikverein sowie die Dorfputzete am Samstag, 4. Mai, ab 9 Uhr (Treffpunkt Schlosspark).

  • Bewertung
    1

Umfrage

Wahlurne

Der Kreistag wird am 9. Juni neu gewählt. Sind Sie mit der Arbeit des scheidenden Gremiums zufrieden?

Ergebnis anzeigen
loading