Lörrach Brombach ist sein Mittelpunkt

Adolf Schöchlin                          Foto: Gottfried Driesch Foto: Die Oberbadische

Sein ganzes Leben war Adolf Schöchlin tief in seinem Ortsteil Brombach verwurzelt. Der frühere Ortsvorsteher Lutz Schmiedlin bezeichnete ihn einmal als „wandelndes Archiv“. Heute feiert der rüstige Pensionär seinen 85. Geburtstag.

Lörrach-Brombach (dr). Er wurde am 6. März 1936 als jüngstes von vier Kindern in Brombach geboren. Nach den ersten Jahren auf der Brombacher Volksschule wechselte er auf das heutige Hans-Thoma-Gymnasium. Dieses verließ er 1953 und schloss ein Jahr auf der Höheren Handelsschule an. Danach nahm er eine Verwaltungslehre in der Gemeindeverwaltung Brombach auf.

Für die gehobene Laufbahn qualifizierte sich der Jubilar auf der Verwaltungsschule in Karlsruhe. Nachdem die Stelle als Ratsschreiber in Brombach vakant war, übernahm Schöchlin zunächst kommissarisch diese Arbeit. 1964 wurde er vom Gemeinderat zum offiziellen Ratsschreiber gewählt. Da zu den Aufgaben auch das Standesamt gehörte, schloss er in seinen 37 Dienstjahren über 500 Ehen und trug viele Geburten und Sterbefälle in das Standesverzeichnis ein. Auch das Grundbuch gehörte zu seinem Gebiet. Nach dem Zusammenschluss mit Lörrach 1975 änderte sich zwar die Dienstbezeichnung von Adolf Schöchlin, sein Tätigkeitsfeld blieb aber im Wesentlichen gleich. Im Jahre 2000 ging er in Pension.

In den Jahren als Ratsschreiber besuchte der Jubilar regelmäßig den Stammtisch im „Waldhorn“. Dort lernte er die Bedienung Françoise kennen, die aus Frankreich stammt. „Ich war einer der wenigen, die genug Französisch konnten, um sich mit ihr zu unterhalten“, erinnerte sich der Jubilar schmunzelnd. 1981 heiratete das Paar. Ein Sohn und eine Tochter gingen aus der Ehe hervor.

Ein kleiner Garten und etwas Land mit vielen Obstbäumen sind das große Hobby des Jubilars. Schon durch seine Aufgabe in der Gemeinde ist er mit vielen Vereinen eng verbunden. Er spielte in seiner Jugend aktiv Handball im TV Brombach. 40 Jahre lang gehörte er als Trommler zum Spielmannszug des TV. Er war Mitglied im Skiclub Brombach und veranstaltete Skiwanderungen für den Schwarzwaldverein. Den Chor Brombach unterstützt er als Passivmitglied, und bis vor zehn Jahren war er Kassierer des Fördervereins Sporthalle Brombach. Noch vor wenigen Tagen war er mit dem Schwarzwaldverein im Weinberg zum Rebenschnitt.

Die Redaktion gratuliert herzlich zum Geburtstag und wünscht alles Gute.

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading