Lörrach Brombach wird gut bedacht

Mit Abstand, aber großer Herzlichkeit gratuliert Silke Herzog Harald Eberlin zum Vierteljahrhundert im Brombacher Ortschaftsrat.Foto: Gottfried Driesch Foto: Die Oberbadische

Im durch Corona geprägten städtischen Sparhaushalt 2021 kommt der Ortsteil Brombach bei den Investitionen vergleichsweise gut weg. Bei den ausnahmsweise erst im Januar durchgeführten Haushaltsberatungen betonte dies Kämmerer Peter Kleinmagd am Mittwochabend.

Von Gottfried Driesch

Lörrach-Brombach. Aber bevor der Rat in die Tagesordnung einstieg, nahm Oberbürgermeister Jörg Lutz zu dem Thema, dass wohl alle Bürger derzeit bewegt, Stellung: „In Lörrach ist bisher noch kein einziger Bürger geimpft“, sagte das Stadtoberhaupt. Für die kommende Woche seien 950 Impfdosen für den Landkreis Lörrach angekündigt. „Das reicht bei weitem nicht für alle Bewohner von Alten- und Pflegeheimen“, erklärte Lutz. Es dauere eben etwas länger, bis der Impfstoff bis in den äußersten Südwesten gelange.

Schwierige Haushaltslage

„Nach dem Haushalt ist vor dem Haushalt“, meinte der OB. Gleich nach der Verabschiedung werde man den Haushalt 2022 entwerfen: „Der steht unter einem noch härteren Spardiktat.“

Kämmerer Kleinmagd fasste die Brombacher Projekte zusammen. Das große Bauprojekt im Ortsteil, die Sporthalle, sei fast fertiggestellt. Es fehlten noch die Außenanlage und die unmittelbar benachbarte „Mobilitätsdrehscheibe“ am Bahnhof. Planungskosten für das Wohngebiet Bühl III und das Gewerbegebiet Brombach-Ost stehen im Haushalt.

Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit hätten derweil die Bauarbeiten für das Museumsdepot auf dem künftigen Gewerbegebiet Brombach-Ost begonnen. Auch das Zentralklinikum liegt auf Brombacher Gemarkung und wird somit dem Ortsteil zugerechnet.

Hans-Hermann Reinacher bemerkte für die Fraktion der Freien Wähler an, dass die energetische Sanierung des Brombacher Rathauses wieder nicht berücksichtigt sei. „Seit gut zehn Jahren wird das von uns gefordert. Das ist eine Verschwendung von Energie.“ Ferner sei der schon einmal in der Planung befindliche zweite Fluchtweg an der Feuerwache Brombach gestrichen worden. „Die Feuerwehrmitglieder setzen sich für die Sicherheit der Bürger ein. Da dürfen wir die Sicherheit der Wehrleute nicht vernachlässigen.“

Harald Eberlin (SPD) kommentierte: „Haushaltsberatungen waren noch nie rosig. Wir werden damit leben müssen.“ Der Haushalt wurde ebenso wie die Wirtschaftspläne der Eigenbetriebe zur Kenntnis genommen.

Lauffenmühle

Einen Sachstandsbericht zum Lauffenmühle-Areal gab Michael Klatz, Bauleitplaner im Fachbereich Stadtentwicklung und Stadtplanung. „Das Ziel der Klimaneutralität treibt uns an.“ Dieser Ausspruch stammt von Jörg Lutz. Die Planungen für das neue Gewerbegebiet richten sich an diesem Leitsatz aus.

„Das Areal ist gekauft und eine geordnete Projektkultur ist aufgebaut“, sagte Klatz. Ein Konzept für die Sanierung werde erarbeitet. Eine Machbarkeitsstudie sei in Arbeit und die Möglichkeiten von Fördergeldern werde ausgelotet (siehe voherige Seite). Ein Gewerbegebiet gänzlich klimaneutral zu gestalten, könnte als Leuchtturmprojekt in das ganze Land und darüber hinaus ausstrahlen, so Klatz.

Ein Vierteljahrhundert

Ortschaftsrat Harald Eberlin (SPD) kann auf eine aktive Zeit von mehr als 25 Jahren im Gremium zurückblicken. Erstmals kam er als Nachrücker im Januar 1993 in den Ortschaftsrat Brombach. Im Herbst 1994 schied er zunächst aus, um zwei Jahre später erneut als Nachrücker zurückzukehren. Seit 24. September 1996 gehört Eberlin ohne Unterbrechung dazu.

Ortsvorsteherin Silke Herzog bescheinigte ihm in einer Laudatio einen breit gefächerten Einsatz. Er habe den Hallenneubau von den ersten Anfängen an begleitet. Auf den Fortbestand der Hellbergschule habe er ein besonderes Augenmerk gehabt. Und von 2014 bis 2019 war er zweiter Stellvertreter der Ortsvorsteherin.

Lesen Sie das OV ePaper bis zur Jahresmitte 2021 für nur einmalig 59 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    2

Umfrage

Joe Biden

Joe Biden ist nun der 46. US-Präsident. Seine Mission ist es, das gespaltene Amerika während seiner Amtszeit wieder zu einen. Glauben Sie, dass ihm dies gelingen wird?

Ergebnis anzeigen
loading