Lörrach Clevere Physiker

Lörrach. Das Phaenovum-Team „aeGYPT“ wurde am Samstag Landessieger im Physik-Wettbewerb German Young Physicists Tournament (GYPT). Das Team mit Verona Miftari (15 Jahre), Florian Bauer (14 Jahre) und Adam Muderris (16 Jahre) – alle Hans-Thoma-Gymnasium – kann damit beim Bundeswettbewerb antreten (wir berichteten).

Adam Muderris, der sich bereits 2020 als Landessieger für den Bundeswettbewerb qualifizierte und deutscher Vizemeister wurde, wählte das Thema „Cartesischer Taucher“. Florian Bauer arbeitete sich in das Thema „Dynamische Hydrophobizität“ ein, und Verona Miftari untersuchte Schwämme. Bei der Einarbeitung in die physikalischen Themen konnte das Phaenovum-Team auch vom Fachwissen im aktuellen Projekt der Jungforscherinnen Carolin Hauber und Emma Günther profitieren.

Für den Wettbewerb stellt sich ein Team aus jeweils drei physikbegeisterten Jugendlichen mit drei von insgesamt 17 physikalischen Themen vor. Ein konkurrierendes Team versucht anschließend, Schwachstellen in der Argumentation zu finden. Eine Jury bewertet schließlich sowohl das präsentierende als auch das konkurrierende Team, wobei nicht nur physikalisches Fachwissen gefragt ist, sondern ebenso Fairness und Teamgeist. Die Turniersprache ist Englisch. Der Wettbewerb wurde erstmals in digitaler Form ausgetragen.

Bei den Vorträgen von zwölf Minuten und Diskussion mit einem Gegner konnte jeder Phaenovum-Jungforscher sich in englischer Sprache sehr gut präsentieren. Auch die Fragen der Jury wurden alle erfolgreich beantwortet. Die experimentellen Aufbauten wurden von der Jury gelobt, auch da dies zu Zeiten von Home-Office-Versuchen eine besondere Leistung ist.

Den drei Physik-Begeisterten bleibt nicht viel Zeit, ihren Erfolg auszukosten, da sie sich momentan mit ihren Projekten unter erschwerten Corona-Bedingungen auch auf den Wettbewerb „Jugend forscht“ Ende Februar vorbereiten.

GYPT ist die deutsche Qualifikation zum International Young Physicists Tournament (IYPT), auch Physikmeisterschaft genannt, die von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft DPG unterstützt wird.

Der Bundeswettbewerb 2021, das heißt: das Finale des GYPT-Wettbewerbs, wird am 6. und 7. März als digitale Veranstaltung ausgetragen.

Wir schenken Ihnen ein SAMSUNG GALAXY Tablet zum OV ePaper! HIER mehr erfahren.

Umfrage

Was halten Sie davon, dass derzeit trotz der Covid-19-Pandemie die Fußball-Europameisterschaft in elf verschiedenen Ländern stattfindet?

Ergebnis anzeigen
loading