Lörrach Corona kann auch beflügeln

Lörrach-Brombach - Die Corona-Pandemie mit ihren zahlreichen Beschränkungen bringt viele Nachteile mit sich – allerdings auch Chancen. Der Schachclub Brombach ist dafür ein Beispiel.

Im Januar des vergangenen Jahres, als Corona noch kein Thema war, spielten fünf Schachfreunde aus der Region Lörrach im neu gegründeten „Team Lörrach“ bei der kostenlosen und gemeinnützigen Internet-Schach-Plattform lichess.org das erste teaminterne Einzelturnier. Gedacht war diese Veranstaltung lediglich als Generalprobe für einen Mannschaftskampf im Februar gegen das Team aus Lörrachs englischer Partnerstadt Chester.

Niemand konnte zu diesem Zeitpunkt ahnen, dass dieses Team bis Jahresende auf 90 Mitglieder anwachsen und an 212 Schachturnieren teilnehmen würde. Über das Jahr hinweg vereinten sich erfahrene Spieler aus verschiedenen Vereinen des Schachbezirks Hochrhein mit Schachspielern, die bisher kein Interesse an einem herkömmlichen Vereinsleben hatten oder das Schachspiel in der Corona-Zeit als neues Hobby für sich entdeckten.

Fortgeschrittene Schachspieler des „Team Lörrach“ kämpfen seit März in der internationalen Quarantäne-Liga um Auf- und Abstieg. Auch die Jüngsten des Schachclubs Brombach nehmen erfolgreich an der nationalen U12-Bundesliga teil und werden sogar per Videokonferenz weiterhin trainiert.

Als Ersatz für entfallende Trainingsabende veranstaltet das „Team Lörrach“ Simultanveranstaltungen und verschiedene teaminterne Turniere, die mit einem optionalen Video- und Audio-Chat begleitet werden, um trotz physischer Isolation die soziale Komponente nicht zu vernachlässigen.

Der anfängliche Direktvergleich mit „Team Chester“ ist inzwischen zu einem Einladungsturnier mit Mannschaften aus England, der Schweiz und aus Deutschland herangewachsen.

Wer Lust hat, mit anderen Spielern aus der Region Lörrach online Schach zu spielen, kann jederzeit unverbindlich dem „Team Lörrach“ beitreten. Hierzu muss man sich zunächst bei lichess.org anmelden und dann die Mitgliedschaft beim „Team Lörrach“ beantragen.   Erfolgreiches Coronajahr der Schachjugend Insgesamt blickt die Schachjugend des SC Brombach auf ein erfolgreiches Jahr 2020 zurück. Das Jugendtraining konnte im abgelaufenen Jahr nur eingeschränkt im Spiellokal in der Alten Gewerbeschule stattfinden und wurde mit Beginn der Corona-Einschränkungen durch Training per Videokonferenzen und Jugendturniere („Team Lörrach“ auf der Internet-Schach-Plattform lichess.org) ersetzt. So gelang es, konstanten Bezug zu den Spielern zu halten und die Zeit zwischen den wenigen Turnieren im „richtigen Leben“ aktiv zu überbrücken.

Höhepunkt im abgelaufenen Jahr war der Erfolg von Jonas Hecht bei der Badischen Jugendeinzelmeisterschaft U14 und die damit verbundene Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Hier belegte Hecht beim Turnier in Willingen Platz neun von 45 Teilnehmern.

Bei der Badischen Mannschaftsmeisterschaft in Freiburg erzielte das U16-Team mit Jonas Hecht, David Weiß, Maximilian und Valentin Wehrle Platz drei hinter den Mannschaften von Karlsruhe und Baden-Baden.

Beim Finale im  Badischen U20-Jugendcup in Ettlingen waren zusätzlich Malo Helmboldt und Linus Zwermann am Start. Platz zwei des jungen Teams hinter der Mannschaft aus Untergrombach lässt auf einen Aufstieg in die Jugendbundesliga Süd in der kommenden Saison hoffen.

In der online ausgetragenen U12-Bundesliga waren für Brombach David Bruskowski, Kenan und Mia Busch, Savvas Chopsenidis, Vishak Chockalingam, Max Kovac, Fernando Menendez, Nils Thomann, Laurin und Robin Zeller dabei. Das Team belegte nach acht Spieltagen Platz 18 in der Jahreswertung.

Im Bereich des Schulschachs unterstützte der SC Brombach Mannschaften der Grundschule Tumringen, vom Schulzentrum Efringen-Kirchen (jeweils Platz drei bei den Südbadischen Meisterschaften der Grund- und Realschulen) und vom Markgräfler Gymnasium Müllheim (Südbadischer Meister U15) bei Präsenzturnieren und auch rund um die Durchführung von Online-Schulschachmeisterschaften.   Weitere Infos unter: schachclub-brombach.de

Lesen Sie das OV ePaper bis zur Jahresmitte 2021 für nur einmalig 59 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Lockdown

Bundeskanzlerin Angela Merkel rechnet laut Medienberichten offenbar bis Ostern mit einem Lockdown. Gehen auch Sie von einer langen Zeit der Einschränkungen aus?

Ergebnis anzeigen
loading