Lörrach Dachwohnung brennt völlig aus

Die Oberbadische, 10.08.2018 15:42 Uhr

Lörrach (ndg). Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Spitalstraße brannt eine Dachgeschosswohnung am Dienstagabend völlig aus. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Die Ursache für den Brand ist noch unklar.

Gegen 18.50 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr per Notruf alarmiert. Anwohner teilten mit, dass eine Wohnung im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhaus brenne und die Flammen bereits aus dem Fenster schlagen würden.

Unverzüglich rückte die Abteilung Lörrach der Freiwilligen Feuerwehr unter der Leitung ihres Kommandanten Klaus Betting mit 50 Einsatzkräften aus. Von der Polizei wurde der Einsatzort abgesperrt. Vor Ort konnte die Feuerwehr erleichtert feststellen, dass der 38-jährige Bewohner der brennenden Wohnung unverletzt geblieben war.

Per Drehleiter und unter Atemschutz wurde der Brand bekämpft. Durch ihren schnellen Einsatz konnte das Feuer gelöscht werden, bevor es auf benachbarte Anwesen übergreifen konnte. Die betroffene Dachgeschosswohnung brannte jedoch komplett aus. Der Gesamtschaden wird nach Angaben der Polizei im niedrigen sechsstelligen Bereich liegen.

Die Brandursache ist bislang noch nicht geklärt. Das Polizeirevier Lörrach hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter Tel. 07621/175-500 entgegengenommen. Die Wohnung wurde beschlagnahmt.

Während der Löscharbeiten mussten Teile der Lörracher Innenstadt abgesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen durch Schaulustige und die notwendigen Absperrungen. Auch der Buslinienverkehr war betroffen.