Lörrach Das Stadtjubiläum von Meerane steht im Mittelpunkt beim Besuch

pd
In Meerane (v.l.): Susanne Daniel, 2. Vorsitzende Lörrach International, Fachbereichsleiter Lars Frick, Sabine Ehrentreich von Lörrach International, Jörg Schmeißer, Bürgermeister Meerane, Lörrachs OB Jörg Lutz, Petra Sauer von Lörrach International, SPD-Ratsherr Günther Schlecht sowie FW-Rätin Silke Herzog Foto: Stadt Lörrach

Eine Delegation von Gemeinderäten sowie Mitgliedern des Vereins Lörrach International hat gemeinsam mit Oberbürgermeister Jörg Lutz die sächsische Partnerstadt Meerane besucht.

Meerane feierte mit einem großen Festprogramm über zehn Tage verteilt die Ersterwähnung der Stadt vor 850 Jahren.

Nur wenige Tage vor den Kommunal- und Europawahlen konnten neben vielen festlichen Anlässen auch einige inhaltliche Themen besprochen werden, heißt es im Nachgang in einer Mitteilung. In beiden Städten hoffen die Akteure auf eine möglichst große Wahlbeteiligung, insbesondere bei den Kommunalwahlen.

Herzliche Begegnung

Im Mittelpunkt des Besuchs stand das große Fest zum Anlass des Stadtjubiläums. An zehn Tagen feierte Meerane dieses Fest mit allen Bürgern. Konzerte, Führungen, Filmabende, Mittelaltermarkt und etliches mehr stand auf dem bunten Festprogramm. Die Lörracher Delegation wurde gleich am ersten Abend zum Konzert von Adel Tawil mit seiner Band eingeladen. Doch wichtiger als das Konzert war die herzliche Begegnung mit vielen Freunden aus Meerane, heißt es weiter.

OB: Wir sind ein Land

Oberbürgermeister Jörg Lutz nahm am zweiten Tag an einer großen Podiumsdiskussion zum Thema Nachhaltigkeit teil, ehe die Delegation zu einer Stadtrundfahrt in vier Original Trabbis eingeladen wurde. In großer Runde bestätigte Oberbürgermeister Jörg Lutz noch einmal, dass die Städtepartnerschaft mit Meerane in der aktuellen Zeit vielleicht wichtiger denn je sei: „Unsere Städtepartnerschaft trägt dazu bei, dass wir hoffentlich bald nicht mehr von Ost und West reden, sondern von den gemeinsam erreichten Fortschritten. Wir sind ein Land und haben eine gemeinsame Zukunft.“

  • Bewertung
    2

Umfrage

Kamala Harris

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading