Lörrach Die Königin der Instrumente

Vor der sanierten Orgel in der Brombacher Germanuskirche (v.l.): Ulrike Hatau, Matthias Kaufmann, Anette Metz, Tilmann Späth und Bernd Löhler Archivfoto: Johanna Hauri Quelle: Unbekannt

Die Evangelische Kirchengemeinde Brombach veranstaltet am kommenden Sonntag, 12. September, einen „Tag der Orgel“.

Lörrach-Brombach. Die Orgel ist das Instrument des Jahres 2021. „Es trifft sich daher gut, dass die Renovierung der Orgel samt der Neugestaltung des Orgelgehäuses gerade in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossen wurde“, schreibt die Evangelische Kirchengemeinde Brombach in einer Medienmitteilung.

Somit gebe es gleich mehrere Gründe für die Gemeinde, Veranstaltungen mit der Orgel anzubieten. So findet am 1. Oktober um 19.30 Uhr in der Germanuskirche ein Orgelkonzert mit Michael Kaufmann statt, der die Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten mit betreut hatte. Zuvor aber, zum Tag der Orgel am 12. September, gibt es gleich zwei Orgel-Offerten in Brombach. Zum einen nachmittags um 16 Uhr eine Orgelgeschichte für Kinder mit Eva Schäfer und Florian Metz. „Pipo und seine Freunde“ geben Kindern in ihrer Geschichte eine unterhaltsame Möglichkeit, das königliche Instrument kennenzulernen. Auch für mitgebrachte Eltern und Erwachsene ist die Unterhaltung garantiert.

Anschließend, um 18 Uhr, bietet Metz eine ausführlichere Orgelführung an. Eine Anmeldung für diese Führung würde die organisatorische Vorbereitung erleichtern (Tel. Pfarramt: 959493 oder E-Mail: brombach@ kbz.ekiba.de).

Es besteht aber auch die Möglichkeit, spontan zu kommen, so die Kirchengemeinde. Es gilt die drei „G-Regel“ (geimpft, genesen oder getetstet).

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading